Hauptmenü öffnen

Johanna Krause (* 1946) ist eine deutsche Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie für Neurologie und Autorin. Sie gilt als Pionierin auf dem Gebiet der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen (ADHS) und hat zusammen mit ihrem Mann ein diesbezügliches Standardwerk (Krause/Krause) verfasst.[1][2]

Außerdem war sie entscheidend an der Entwicklung der ersten deutschen Leitlinien für die adulte ADHS beteiligt, wodurch die Versorgungssituation deutlich verbessert wurde.[3]

LebenBearbeiten

Johanna Krause promovierte 1971 an der Medizinischen Fakultät der Technischen Hochschule Aachen.[4] Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Neurologie und hat eine psychoanalytische Ausbildung. Seit 1990 ist sie mit eigener Praxis in Ottobrunn bei München niedergelassen.[5]

Sie ist verheiratet mit Klaus-Henning Krause, mit dem sie gemeinsam das Standardwerk ADHS im Erwachsenenalter verfasst hat.[6][7][8]

Krause war langjährig in der Leitungsgruppe des Zentralen ADHS-Netzes (Universitätsklinikum Köln) tätig, ihr folgte Michael Rösler nach.[1]

AuszeichnungenBearbeiten

Krause ist Trägerin des 2008 erstmals verliehenen Saarländischen ADHS-Wissenschaftspreises.[5]

VeröffentlichungenBearbeiten

Monografien

Fachartikel (Auswahl)

  • Sandra Kooij et al.: European consensus statement on diagnosis and treatment of adult ADHD: The European Network Adult ADHD. In: BMC Psychiatry, Bd. 10, Nr. 67, 3. September 2010, doi:10.1186/1471-244X-10-67 (PDF; 526 kB). (englisch)
  • mit Klaus-Henning Krause u. a.: Influence of striatal dopamine transporter availability on the response to methylphenidate in adult patients with ADHD. In: European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience, 255. Jg., Nr. 6, Dezember 2005, S. 428–431, doi:10.1007/s00406-005-0602-x. (englisch)
  • mit Dieter Ebert, Christa Roth-Sackenheim (Hrsg.): ADHS im Erwachsenenalter – Leitlinien auf der Basis eines Expertenkonsensus mit Unterstützung der DGPPN. In: Der Nervenarzt, Nr. 10/2003, S. 939–946 (PDF; 216 kB).
  • mit Klaus-Henning Krause: Ist die Gabe von Methylphenidat bei Komorbidität von Epilepsie und Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung kontraindiziert oder nicht? In: Aktuelle Neurologie, 27. Jg., Nr. 2, 2000, S. 72–76, doi:10.1055/s-2007-1017522 (PDF; 119 kB).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b 40. Newsletter des zentralen adhs-netzes. (Memento des Originals vom 4. Oktober 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zentrales-adhs-netz.de Zentrales ADHS-Netzwerk, Universitätsklinikum Köln. Abgerufen am 19. September 2015.
  2. Johanna Krause, die Pionierin aus München für ADHS im Erwachsenenalter. In: ADHS-Aktuell Newsletter (2006), Schweizerische Fachgesellschaft ADHS.
  3. mit Dieter Ebert, Christa Roth-Sackenheim (Hrsg.): ADHS im Erwachsenenalter – Leitlinien auf der Basis eines Expertenkonsensus mit Unterstützung der DGPPN. (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/media.frauenaerzte-im-netz.de In: Der Nervenarzt, Nr. 10/2003, S. 939–946.
  4. DNB 720396085
  5. a b Kurzvita Dr. med. Johanna Krause auf der Rückseite des Werks ADHS im Erwachsenenalter, auch online unter Herausgeber/Autor (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schattauer.de auf der Website des Schattauer Verlags, abgerufen am 19. September 2015.
  6. Rolf-Dieter Stieglitz, Elisabeth Nyberg, Maria Hofecker-Fallahpour: ADHS im Erwachsenenalter (= Fortschritte der Psychotherapie. Bd. 47). Hogrefe Verlag, Göttingen u. a. 2012, ISBN 978-3-8017-2117-6, S. 111.
  7. Astrid Neuy-Bartmann: ADHS im Erwachsenenalter (3. Auflage). Rezension in: ADHS Deutschland e. V.: neue Akzente, Nr. 83/2009.
  8. Volker Faust: Buchbesprechung zu ADHS im Erwachsenenalter. psychosoziale-gesundheit.net, abgerufen am 23. März 2014.