Johan Ferner

norwegischer Segler, Olympiasieger und Geschäftsmann
(Weitergeleitet von Johan Martin Ferner)

Johan Martin Ferner (* 22. Juli 1927 in Asker als Johan Martin Jacobsen; † 24. Januar 2015 in Oslo) war ein norwegischer Segler und Olympiamedaillen-Gewinner. Bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki gewann er in der 6-Meter-Klasse mit dem Boot Elisabeth X die Silbermedaille, gemeinsam mit seinem Bruder Finn sowie Erik Heiberg, Tor Arneberg und Carl Mortensen. Er war mit der norwegischen Prinzessin Astrid verheiratet und somit der Schwager des norwegischen Königs Harald V. sowie dessen Schwester Ragnhild von Norwegen.

Prinzessin Astrid mit ihrem Mann Johan Ferner (2007)

LebenBearbeiten

Seine Eltern waren der Schneidermeister Ferner Jacobsen (1885–1964) und Ragnhild Olsen (1889–1966). 1947 machte er Abitur. 1949–1950 studierte er Wirtschaftswissenschaften am London Polytechnic Institute, 1950–1951 am Bradford Technical College und in den Jahren 1951–1952 an der Universität Lyon. Es folgten praktische Erfahrungen bei dem bekannten Londoner Warenhaus Harrods. Ab 1964 führte er, gemeinsam mit seinem Bruder Finn, das im Jahr 1916 gegründete Familienunternehmen Ferner Jacobsen fort.

PrivatesBearbeiten

Johan Ferner war zwei Mal verheiratet. Im Januar 1953 heiratete er Ingeborg Hesselber-Meyer (1931–1997). Die Ehe blieb kinderlos und wurde 1956 geschieden. Am 12. Januar 1961 heiratete er Astrid von Norwegen. Gemeinsam hatten sie fünf Kinder: Catherine (* 22. Juli 1962), Benedikte (* 27. September 1963), Alexander (* 15. März 1965), Elisabeth (* 30. März 1969) und Carl-Christian (* 22. Oktober 1972).

EhrungenBearbeiten

VorfahrenBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
16. Knud Jacobsen (1778-?), Schmied
 
 
 
 
 
 
 
8. Jacob Andreas Knudsen (1819–1868), Schmied
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
17. Ingeborg Anstensdatter (1786-?)
 
 
 
 
 
 
 
4. Johan Martin Jacobsen (1850–1907), Seemann
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
18. Erich Jenssen
 
 
 
 
 
 
 
9. Maren Erichsdatter (1814–1867)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
19. Todne Evensdatter (1779-?)
 
 
 
 
 
 
 
2. Ferner Jacobsen (1885–1964), Schneider
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
20. Mathis Thorsen (1767–1844)
 
 
 
 
 
 
 
10. Thor Henrik Mathisen (1818–1953)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
21. Elisabet Henriksdatter (1793–1864)
 
 
 
 
 
 
 
5. Inger Lovise Thorsdatter (1848–1938)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
22. Anders
 
 
 
 
 
 
 
11. Pernille Andersdatter (1819–1888)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Johan Martin Ferner
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
6. Ole
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
3. Ragnhild Olsen (1889–1966)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

WeblinksBearbeiten

Commons: Johan Ferner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://trondni.blogspot.com.es/2011/02/king-of-norway-honours-brother-in-law.html