Hauptmenü öffnen

Joesi Prokopetz

österreichischer Songwriter, Musiker, Autor, Darsteller und Kabarettist
Joesi Prokopetz und Wolfgang Ambros 2012

Josef Prokopetz (genannt Joesi, ausgesprochen „Tschosi“[1]; * 13. März 1952 in Wien) ist ein österreichischer Liedermacher, Musiker, Autor, Darsteller und Kabarettist.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

1969 begann Prokopetz die ersten Texte, noch im privaten Rahmen, zu schreiben. 1971 wurde er dann durch seinen Text für den Wolfgang-Ambros-Hit Da Hofa bekannt. Weitere Erfolge als Texter für Ambros wie zum Beispiel Es lebe der Zentralfriedhof folgten. Zusammen mit Ambros sowie Manfred Tauchen schrieb Prokopetz 1974 das Alpen-Drama Der Watzmann ruft, das als musikalisches Hörspiel sowie als Bühnenstück großen Erfolg hatte.

Prokopetz war Mitbegründer, Musiker und Songwriter der NDW-Gruppe DÖF. Gemeinsam mit Manfred Tauchen, Annette Humpe und Inga Humpe hatte DÖF 1983 internationalen Erfolg mit dem Lied Codo … düse im Sauseschritt.

Mitte der 80er-Jahre konnte Prokopetz in Österreich für kurze Zeit auch als Solokünstler Erfolge verbuchen und erreichte mit Sind Sie Single? Platz 1 der Hitparade.[2] Weitere Erfolge waren Na guat daun net und Parkverbot.

Als Werbetexter kreierte er Anfang der 1980er-Jahre mit seinem Werbeunternehmen Der Plan Prokopetz & Dr. Martschitsch GesmbH (Konzept, Text und Artdirektion mit drei Mitarbeitern) den heute noch bekannten Werbeslogan „Lustig samma – Puntigamer“.[3][4]

Mit Entschließung vom 18. Dezember 2008 wurde Prokopetz der österreichische Berufstitel „Professor“ verliehen.[5]

Seit 2015 ist Prokopetz Intendant der Ybbsiade. Er folgte in dieser Funktion Alexander Goebel nach, welcher die Funktion seit 2013 innehatte.[6][7] 2015 war er bei den Seefestspielen Mörbisch in Eine Nacht in Venedig zu sehen.[8]

AuszeichnungenBearbeiten

Publikationen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zorniger Wiener spürt Flucht der Zeit, tagblatt.ch
  2. Chartplatzierungen von Sind Sie Single?. austriancharts.at. Abgerufen am 31. August 2008.
  3. Wirtschaftsblatt: „Stars in der Werbung“, 30. Dezember 2000, abgerufen am 27. August 2009
  4. Beschwerde beim Österreichischen Werberrat, 5. Juni 2008, abgerufen am 3. August 2015.
  5. Verleihungsurkunde auf www.kabarett-comedy.com
  6. Über die Ybbsiade (Memento vom 10. Februar 2015 im Internet Archive)
  7. orf.at – Prokopetz ist neuer Ybbsiade-Intendant. Artikel vom 27. Juni 2014, abgerufen am 3. August 2015.
  8. orf.at – Mörbisch 2015: Venedig am See. Artikel vom 26. November 2014, abgerufen am 11. August 2015.