Joel Eipe

dänischer Badmintonspieler

Joel Eipe (* 12. März 1997 in Frederiksberg) ist ein dänischer Badmintonspieler.

KarriereBearbeiten

Eipe begann mit sechs Jahren Badminton zu spielen.[1] 2015 machte er international auf sich aufmerksam, als er bei den Juniorenweltmeisterschaften auf den zweiten Platz kam, während an der Seite von Alexander Bond Europameister der Junioren wurde und mit dem Nachwuchsteam die Bronzemedaille erspielte.[2][3][4] Im gleichen Jahr wurde Eipe im Herrendoppel und im Jahr darauf im Mixed dänischer Juniorenmeister.[5] 2016 war er zum ersten Mal bei einem Wettkampf der Erwachsenen erfolgreich, als er bei den Dutch International triumphierte.[6] Im Folgejahr zog er bei den Hungarian International ins Finale und erspielte mit Philip Seerup den Titel bei den internationalen norwegischen Meisterschaften.[7][8] 2018 siegte Eipe bei den Hungarian International und den Norwegian International im Gemischten Doppel mit Mette Poulsen.[9][10] Im darauffolgenden Jahr zog der Däne mit seinem neuen Partner fürs Herrendoppel, Rasmus Kjær, ins Finale der Austrian International und der Spanish International ein.[11][12]

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Jahr Veranstaltung Platz Disziplin Spielpartner
2014 Jugendeuropameisterschaft 2014 3. Herrendoppel Jeppe Bay
2014 Danish Junior Cup 2014 2. Herrendoppel Alexander Bond
2015 Strasbourg International 2015 1. Herrendoppel Kristoffer Knudsen
2015 Junioreneuropameisterschaft 2015 1. Herrendoppel Alexander Bond
2015 Junioreneuropameisterschaft 2015 3. Mannschaft Dänemark
2015 Juniorenweltmeisterschaft 2015 2. Herrendoppel Frederik Søgaard
2015 Dänische Juniorenmeisterschaft 2015 1. Herrendoppel Alexander Bond
2016 Dutch International 2016 1. Herrendoppel Alexander Bond
2016 Dänische Juniorenmeisterschaft 2016 1. Mixed Ditte Søby Hansen
2017 Hungarian International 2017 2. Herrendoppel Philip Seerup
2017 Norwegian International 2017 1. Herrendoppel Philip Seerup
2017 Strasbourg International 2017 1. Herrendoppel Kristoffer Knudsen
2018 Hungarian International 2018 1. Mixed Mette Poulsen
2018 Norwegian International 2018 1. Mixed Mette Poulsen
2019 Austrian International 2019 2. Herrendoppel Rasmus Kjær
2019 Spanish International 2019 2. Herrendoppel Rasmus Kjær

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Joel EIPE | Profile. Badminton World Federation, abgerufen am 13. August 2022 (englisch).
  2. Don Hearn: WORLD JUNIORS 2015 Finals – 1st in 4, 11, and 15! In: Badzine. 16. November 2015, abgerufen am 13. August 2022 (britisches Englisch).
  3. Raphaël Sachetat: EUROPEAN JUNIORS 2015 – Almost a clean sweep for Denmark. In: Badzine. 5. April 2015, abgerufen am 13. August 2022 (britisches Englisch).
  4. 2015 European Junior Team Championships - Winners. Badminton World Federation, 30. März 2015, abgerufen am 13. August 2022 (englisch).
  5. Badminton Denmark | NATIONAL CHAMPIONSHIPS. Badminton Europe, abgerufen am 13. August 2022 (englisch).
  6. Mark Phelan: Two titles for Bond in Wateringen. Badminton Europe, 24. April 2016, abgerufen am 13. August 2022 (englisch).
  7. Dobbelt succes i Ungarn. In: Badminton Bladet. 5. November 2017, abgerufen am 13. August 2022 (dänisch).
  8. Frankie Turner: Danes dominate in Norway. Badminton Europe, 19. November 2017, abgerufen am 13. August 2022 (englisch).
  9. Despoina Anastasiadou: Danish domination in Hungary. Badminton Europe, 6. November 2018, abgerufen am 13. August 2022 (englisch).
  10. Bartosz Szafran: Od Chin po Kanadę, czyli podsumowanie badmintonowego weekendu. In: Poinformowani. 11. November 2018, abgerufen am 13. August 2022 (polnisch).
  11. Austrian Open 2019 Halbfinale: Nr. 1 Mark Caljouw im Finale. Österreichischer Badminton Verband, 23. Februar 2019, abgerufen am 13. August 2022 (österreichisches Deutsch).
  12. Alan Raftery: Successful return to the court. Ukrainian Badminton Federation, 16. Juni 2019, abgerufen am 13. August 2022 (englisch).