Joe Quitzke

schwedischer Jazzmusiker

Joe Quitzke (* 1969 in Linköping) ist ein schwedischer Jazzmusiker (Schlagzeug, Komposition).

Leben und WirkenBearbeiten

Quitzke, der Andalusien aufwuchs, spielte dort als Autodidakt Schlagzeug und Perkussion in Latin-Bands ebenso wie in den Genres, Jazz, Rockmusik und Funk. Dann lebte und spielte er in Australien und Schweden.

Seit 1996 wohnt er in Paris, wo er zwischen 1996 und 2000 auf dem Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris studierte. Seit dieser Zeit ist er Mitglied des Gábor Gadó Quartet und an zahlreichen Alben der Gruppe beteiligt. Weiterhin gehörte er zur Band von François Jeanneau. Quitzke ist auch auf Aufnahmen von Matthieu Donarier, Gábor Winand, Éric Barret, Claudia Solal, Miklós Lukács, Emil Spányi und Ablaye Cissoko zu hören. Er lehrt Schlagzeug an der Jazzabteilung des Pariser Regional-Konservatoriums.[1]

Preise und AuszeichnungenBearbeiten

Mit dem Matthieu Donarier Trio gewann er 1999 den ersten Preis beim Wettbewerb von La Défense. Sein Studium schloss er mit einem ersten Preis ab.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Conservatoire à rayonnement régional de Paris