Hauptmenü öffnen

Joe Kelly (Rennfahrer)

irischer Automobilrennfahrer

Joseph „Joe“ Kelly (* 13. März 1913 in Dublin; † 28. November 1993 in Neston, England) war ein irischer Automobilrennfahrer und -händler. 1950 und 1951 nahm er am Großen Preis von Großbritannien der Formel 1 teil.

Joe Kelly
Joe Kelly im Ferrari 750 Monza
Nation: IrlandIrland Irland
Automobil-Weltmeisterschaft
Erster Start: Großer Preis von Großbritannien 1950
Letzter Start: Großer Preis von Großbritannien 1951
Konstrukteure
1950–1951 Alta (privat)
Statistik
WM-Bilanz: keine WM-Platzierung
Starts Siege Poles SR
2
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Sein erstes großes Rennen bestritt Kelly in seinem privaten Alta GP, es war die BRDC International Trophy 1949. Nicht zuletzt wegen seines unterlegenen Fahrzeugs erreichte er lediglich als Zwanzigster und somit Vorletzter das Ziel.

1950 und 1951 bestritt er – ebenfalls im Alta GP – den Großen Preis von Großbritannien. Beide Male war Kelly derart unterlegen, dass er nicht im Endklassement geführt wurde, weil er die Ziellinie mit zu vielen Runden Rückstand überquerte. Ein beachtliches Resultat erlangte er 1952 mit dem dritten Platz bei der Ulster Trophy in Dundrod; jedoch war dieses Rennen nicht Bestandteil der Meisterschaft. Kelly war der erste irische Grand-Prix-Teilnehmer der Geschichte.

Nach einem schweren Unfall in Oulton Park im Jahr 1955 beendete Kelly seine Rennfahrerkarriere und nahm von nun an nur noch gelegentlich an Berg- und Sportwagenrennen teil.

Hauptberuflich war Kelly als Automobilhändler in Irland und England tätig.

StatistikBearbeiten

Statistik in der Automobil-WeltmeisterschaftBearbeiten

GesamtübersichtBearbeiten

Saison Team Chassis Motor Rennen Siege Zweiter Dritter Poles schn.
Rennrunden
Punkte WM-Pos.
1950 Joe Kelly Alta GP Alta 1.5 L4s 1 NC
1951 Joe Kelly Alta GP Alta 1.5 L4s 1 NC
Gesamt 2

EinzelergebnisseBearbeiten

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8
1950              
NC
1951                
NC
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1953 Joe Kelly Jaguar C-Type Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Belgien  SPA Deutschland  NÜR Vereinigtes Konigreich  RTT Mexiko  CAP
6
1954 Joe Kelly Ferrari 750 Monza Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT Mexiko  CAP
DNF
1955 John Maurice Tew Frazer Nash Le Mans Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT Italien  TAR
23

WeblinksBearbeiten

  Commons: Joe Kelly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien