Hauptmenü öffnen

Jochen Cornelius-Bundschuh

deutscher evangelischer Theologe und Landesbischof der Badischen Landeskirche

Jochen Cornelius-Bundschuh (* 30. Juli 1957 in Fulda) ist deutscher evangelischer Theologe und Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden.

Jochen Cornelius-Bundschuh (2019)

LebenBearbeiten

Cornelius-Bundschuh wuchs in einem Fuldaer Neubaugebiet auf, sein Vater war Lehrer an einer Berufsschule, seine Mutter Hausfrau.[1] Er legte sein Abitur 1976 in seiner Geburtsstadt ab und studierte als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes an den theologischen Fakultäten in Göttingen, Tübingen und Edinburgh. Er wurde 1988 zum Pfarrer in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ordiniert und mit seinen Darlegungen zur Liturgik zwischen Tradition und Erneuerung promoviert. In den pfarramtlichen Dienst trat Cornelius-Bundschuh 1995 nach seiner Zeit als Assistent in Göttingen und betreute die Gemeinde in Fuldabrück seelsorgerlich. 2000 wurde er in Göttingen mit der Arbeit Kirche des Wortes – Homiletisch interessierte Beiträge zu Predigt und Gemeinde habilitiert und 2008 zum außerplanmäßigen Professor in Göttingen ernannt, seit 2010 lehrt er als außerplanmäßiger Professor in Heidelberg.

2001 übernahm er die Leitung des Predigerseminars der Kirche von Kurhessen-Waldeck in Hofgeismar, ab 2009 war er Leiter der Abteilung Theologische Ausbildung und des Prüfungsamtes im Evangelischen Oberkirchenrat der Badischen Landeskirche. Im Juli 2013 wurde Cornelius-Bundschuh von der Landessynode in Bad Herrenalb für zwölf Jahre zum Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden gewählt. Er setzte sich dabei gegen Heinz-Martin Döpp und Kerstin Gäfgen-Track durch.[2] Am 1. Juni 2014 trat er die Nachfolge von Ulrich Fischer an.

PrivatesBearbeiten

Cornelius-Bundschuh ist mit einer Pfarrerin verheiratet und hat drei Kinder.

VeröffentlichungenBearbeiten

  • Liturgik zwischen Tradition und Erneuerung: Probleme protestantischer Liturgiewissenschaft in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dargestellt am Werk von Paul Graff, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1991, ISBN 978-3-525571842.
  • Die Kirche des Wortes: Zum evangelischen Predigt- und Gemeindeverständnis (Arbeiten Zur Pastoraltheologie, Liturgik Und Hymnologie) , Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2001, ISBN 978-3-525623664.
als Mitautor
als Herausgeber

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Sonntag, 21. Dezember 2014, S. 3.
  2. Thomas Kurtz, Bruno Knöller: Neuer badischer Landesbischof erhält klare Mehrheit im letzten Wahlgang, in: Pforzheimer Zeitung vom 19. Juli 2013, abgerufen am 21. Juli 2013