Hauptmenü öffnen

Joachim Wolff (Schauspieler)

deutscher Schauspieler und Sprecher

LebenBearbeiten

Wolff wurde von dem Hamburger Theaterleiter und Schauspieler Helmuth Gmelin ausgebildet. Danach folgten Engagements an verschiedenen Bühnen, unter anderem in Hamburg, Bremen und Lübeck. Er war auch für den Hörfunk tätig und arbeitete für den Schulfunk des NDR. Ab den 1950er Jahren wurde der Mann mit dem Igel-Haarschnitt durch zahlreiche Filmrollen populär, bekam aber nie eine größere Hauptrolle. Bekannt wurde er im Fernsehen in der ersten deutschen Familienserie Familie Schölermann, in der er den „Onkel Eduard“ spielte. Danach war Wolff häufig in Serien wie Der Landarzt, Großstadtrevier, Stahlnetz, Dem Täter auf der Spur oder Rivalen der Rennbahn zu sehen. Aber auch hier stand er immer in der „zweiten Reihe“. Durch seine markante Stimme, die er beliebig verstellen konnte, war er als Hörspielsprecher sehr gefragt. Wolff hatte unzählige Auftritte beim Hamburger Label Europa und wirkte in Produktionen wie Die drei ???, TKKG, der Gruselserie oder Pitje Puck mit. Seine letzte Ruhe fand er auf dem Friedhof Bernadottestraße in Hamburg.

 
Grabstein von Joachim Wolff

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

HörspieleBearbeiten

  • Die drei ??? ...und der Fluch des Rubins (Folge 5, als Mr Dwiggins)
  • Die drei ??? ...und der sprechende Totenkopf (Folge 6, als Gulliver)
  • Die drei ??? ...und die rätselhaften Bilder (Folge 9, als Armand Marechal)
  • Die drei ??? ...und die flüsternde Mumie (Folge 10, als Achmed)
  • Die drei ??? ...und das Bergmonster (Folge 14, als Richardsen)
  • Die drei ??? ...und die Geisterinsel (Folge 18, als Sam)
  • Fünf Freunde ...verfolgen die Strandräuber (Folge 7, als Sid)
  • Fünf Freunde ...machen eine Entdeckung (Folge 14, als Lukas)
  • TKKG Die Jagd nach den Millionendieben (Folge 1, als Dr. Pauling)
  • TKKG Das leere Grab im Moor (Folge 3, als Funke)
  • TKKG Das Paket mit dem Totenkopf (Folge 4, als Oberst Grewe)

WeblinksBearbeiten