Joachim Kunzendorf

deutscher Synchronregisseur und Sprecher

Joachim Kunzendorf (* 16. April 1944) ist ein deutscher Synchronregisseur, Dialogbuchautor und Synchronsprecher.

LebenBearbeiten

Joachim Kunzendorf studierte von 1967 bis 1971 Theaterwissenschaft, Kunst- und Musikgeschichte und absolvierte ein Schauspielstudium. 1972 begann er seine Tätigkeit als Synchronregisseur bei der Berliner Synchron. Ab 1975 verfasste er auch Dialogbücher.

Anfang der 80er Jahre gründete er seine eigene Firma, die "Magma Synchron GmbH", deren Geschäftsführer[1] er bis zur Insolvenz der Firma 1996 war.[2] Für diese war er als Dialogbuchautor und Synchronregisseur bis Mitte der 90er Jahre tätig. Seit 1989 kümmert er sich um den Nachwuchs und ist als Dozent am Institut für Schauspiel-, Film- und Fernsehberufe (iSFF) tätig.[3] 2009 gründete er zusammen mit Katharina Koschny die Akademie für Professionelles Sprechen.

Seit 1999 ist er auch als bildender Künstler aktiv. Seit 2015 ist er wieder als Dialogbuchautor tätig. In dieser Funktion schrieb er die Dialoge für "Der dunkle Kristall" von Netflix und die vierte Staffel "12 Monkeys" für Amazon.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Synchronregisseur/AutorBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Joachim Kunzendorf. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 5. Februar 2021.
  2. Filmfirmen, Kinobedarf und bemerkenswerte Aufführungen in Steglitz, auf filmportal.de, abgerufen am 15. Februar 2020
  3. Lehrende, auf isff-berlin.eu, abgerufen am 15. Februar 2020