João de Barros Ferreira da Fonseca

portugiesischer Diplomat

João de Barros Ferreira da Fonseca (* 31. Januar 1899; † 1968) war ein portugiesischer Diplomat.

João de Barros Ferreira da Fonseca (1961)

WerdegangBearbeiten

Ferreira da Fonseca studierte an der Universität Lissabon Jura, an der er 1922 auch promovierte. Dann trat er in den diplomatischen Dienst seines Landes ein. Sein erster Auslandseinsatz führte ihn von 1925 bis 1928 als Attaché an die Botschaft in London. Nach einem kurzen Einsatz im Außenministerium kehrte er als zweiter Sekretär und Geschäftsträger von 1929 bis 1935 nach London zurück. Bis 1937 arbeitete er dann erneut im Außenministerium und wurde dann zunächst Geschäftsträger, von 1939 bis 1946 außerordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister bei der Südafrikanischen Union in Pretoria. Danach war er in gleicher Position von 1946 bis 1949 in Nanking in der Republik China eingesetzt. Von März 1951 bis November 1956 war er portugiesischer Gesandter in Bonn. Anschließend war er Gesandter seines Landes in den Niederlanden.

EhrungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • João de Barros Ferreira da Fonseca, Internationales Biographisches Archiv 14/1957 vom 25. März 1957, im Munzinger-Archiv, abgerufen am 13. Januar 2013 (Artikelanfang frei abrufbar)