Hauptmenü öffnen

Der Jiangsu Suning Football Club (chinesisch 江苏苏宁, Pinyin Jiāngsū Sūníng) ist ein Fußballverein aus Nanjing in China.

Jiangsu Suning
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Jiangsu Suning Football Club
Sitz Nanjing, China
Gründung 1958
Eigentümer Suning Appliance Group
Website fc.sainty.cn
Erste Mannschaft
Cheftrainer RumänienRumänien Cosmin Olăroiu
Spielstätte Nanjing Olympic-Sports-Center-Stadion
Plätze 61.443
Liga Chinese Super League
2018 5. Platz
Heim
Auswärts

Der Verein spielt in der Chinese Super League, der höchsten Spielklasse des Landes. Seine Heimspiele trägt der Verein im Nanjing Olympic-Sports-Center aus. Eigentümer des Klubs ist die Suning Appliance Group, ein Schwesterunternehmen der Suning Commerce Group.

Inhaltsverzeichnis

VereinshistorieBearbeiten

Gegründet wurde der Verein 1958 als Jiangsu Provincial Team. Seit 2000 hieß der Verein Jiangsu Sainty und war im Besitz der Firmengruppe Sainty, welche 2011 in der Firmengruppe Guoxin aufging. Somit hieß der Verein seit 2014 Jiangsu Guoxin-Sainty. Als Meister der 2. chinesischen Liga stieg der Verein 2008 erstmals in die Chinese Super League auf. 2011 gelang mit dem zweiten Platz in der Meisterschaft erstmals die Qualifikation für die AFC Champions League. 2015 konnte der Chinese FA Cup zum ersten Mal gewonnen werden. Im Dezember 2015 wurde der Club von der Suning Commerce Group gekauft und in "Jiangsu Suning F.C." umbenannt.[1]

Zusätzlich wurde verstärkt in Spieler investiert; Im Januar 2016 wurde bekannt, dass der Verein den Spieler Ramires verpflichtet habe[2], Anfang Februar 2016 folgte Alex Teixeira.[3] Komplettiert wurde das Duo durch den ehemaligen brasilianischen Nationalspieler .[4] Im Sommertransfer-Fenster wurde obendrein der Kolumbianer Roger Martínez unter Vertrag genommen.[5] Zudem wurde Hong Jeong-Ho vom FC Augsburg verpflichtet.[6] Nach der starken Saison 2016 folgte die sportliche Ernüchterung im Jahre 2017. Nach dem schwierigen Saisonstart in der Saison 2017 wurde der südkoreanische Übungsleiter Choi Yong-Soo durch den Italiener Fabio Capello ersetzt, der den Verein mit Platz 12 vor dem Abstieg bewahrte.[7]

PlatzierungenBearbeiten

Saison 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
Liga 2 2 2 2 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Position 6 5 6 3 1 10 11 4 2 13 8 9 2 12 5

ErfolgeBearbeiten

NationalBearbeiten

NamenshistorieBearbeiten

 
Logo von 2000–2015
  • Januar 2000 – Januar 2014 "Jiangsu Sainty FC"
  • Januar 2014 – Dezember 2015 "Jiangsu Guoxin-Sainty FC"
  • Dezember 2015 – Jiangsu Suning FC (江苏苏宁足球俱乐部)

Bekannte ehemalige SpielerBearbeiten

TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. mt.sohu.com: the club was purchased by Suning Commerce Group with ¥523 million and changed their name, abgerufen am 22. Dezember 2015.
  2. Offiziell: Ramires von Chelsea zu Jiangsu – Ablöse 27 Mio. Euro. transfermarkt.de, 27. Januar 2016, abgerufen am 9. Juli 2016.
  3. Teixeira wechselt für 50 Millionen Euro nach China. RP-online.de, 5. Februar 2016, abgerufen am 5. Februar 2016.
  4. Jiangsu Suning verpflichtet Jô. transfermarkt.de, 5. Februar 2016, abgerufen am 9. Juli 2016.
  5. JS Suning holt Martínez. transfermarkt.de, 14. Juli 2016, abgerufen am 31. Juli 2016.
  6. Augsburgs Hong wechselt zu JS Suning. transfermarkt.de, 15. Juli 2016, abgerufen am 31. Juli 2016.
  7. transfermarkt.de: Capello neuer Cheftrainer bei Jiangsu Suning abgerufen: 11. November 2017