Jerzy Klempel

polnischer Handballspieler

Jerzy Klempel (* 23. April 1953 in Międzylesie; † 28. Mai 2004 in Breslau) war ein polnischer Handballspieler. Er arbeitete als Trainer und Manager des polnischen Vereins Śląsk Wrocław und gilt als einer der besten polnischen Handballer des 20. Jahrhunderts. Seine Spielposition war Rückraum rechts.

Jerzy Klempel stellte am 4. Juni 1983 beim 27:28 mit Frisch Auf Göppingen gegen TuS Hofweier mit 19 Toren in einem Spiel einen Rekord für die eingleisige 1. Bundesliga auf. Zudem gelang ihm mit 16 Treffern auch der Rekord für die meisten Feldtore in einem Spiel. Der deutsche Handballspieler Stefan Schröder konnte erst 26 Jahre später am 6. Juni 2009 mit 21 Toren, beziehungsweise 18 Feldtoren, diese Marken überbieten.

Mit der polnischen Nationalmannschaft nahm er an den Olympischen Spielen 1976 teil, wo die Auswahl die Bronzemedaille gewann. Beim 26:12-Sieg im Gruppenspiel gegen Tunesien stellte er mit 15 Toren den bis heute gültigen Torrekord für ein einziges Spiel im olympischen Turnier auf. Auch bei den Spielen 1980 wurde er wie vier Jahre zuvor Torschützenkönig.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten