Jens Schöngarth

deutscher Handballspieler
Jens Schöngarth
Jens-Schöngarth

Jens Schöngarth

Spielerinformationen
Geburtstag 7. Dezember 1988
Geburtsort Emmendingen, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 2,03 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein SG Flensburg-Handewitt
Trikotnummer 33
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1995– DeutschlandDeutschland SG Köndringen/Teningen
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2007 DeutschlandDeutschland SG Köndringen/Teningen
2007–2009 DeutschlandDeutschland TV Willstätt/HR Ortenau
2009–2012 DeutschlandDeutschland MT Melsungen
2012–2016 DeutschlandDeutschland TuS N-Lübbecke
2016–2016 DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
2016–2019 DeutschlandDeutschland Frisch Auf Göppingen
2019–2020 DeutschlandDeutschland Handball Sport Verein Hamburg
2020– DeutschlandDeutschlandSG Flensburg-Handewitt (Leihe)
Nationalmannschaft
Debüt am 4. Januar 2015[1]
            gegen IslandIsland Island in Reykjavík
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 18 (28)[2]

Stand: 2. August 2019

Jens Schöngarth (* 7. Dezember 1988 in Emmendingen) ist ein deutscher Handballspieler.

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Der 2,03 m große rechte Rückraumspieler Schöngarth begann seine Karriere bei der SG Köndringen/Teningen und spielte bis 2007 für die SG in der Regionalliga Süd. 2007 wechselte er zum Zweitligisten HR Ortenau. Als die HR Ortenau 2009 Insolvenz anmelden musste, wechselte Schöngarth zum Erstligisten MT Melsungen. Im Sommer 2012 wechselte er zum Ligarivalen TuS N-Lübbecke.[3] Im Januar 2016 löste Schöngarth seinen Vertrag mit TuS N-Lübbecke auf und schloss sich dem SC Magdeburg an.[4] Ab der Saison 2016/17 stand er bei Frisch Auf Göppingen unter Vertrag.[5] Im Sommer 2019 wechselte Schöngarth zum Zweitligisten Handball Sport Verein Hamburg,[6] von dem er im Januar 2020 an den Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt ausgeliehen wurde, um den verletzten Magnus Rød zu ersetzen.[7]

NationalmannschaftBearbeiten

Schöngarth bestritt neben 6 Länderspielen für die Jugendnationalmannschaft weitere 35 Länderspiele für die Juniorennationalmannschaft. Am 4. Januar 2015 debütierte er in der deutschen Nationalmannschaft beim Vorbereitungsspiel für die Weltmeisterschaft 2015 gegen Island in Reykjavík.[8]

ErfolgeBearbeiten

PrivatesBearbeiten

Schöngarth erlangte in der Theodor-Frank-Schule in Teningen seine Mittlere Reife und in der Max-Weber-Schule Freiburg die Fachhochschulreife mit der Richtung Wirtschaft.

WeblinksBearbeiten

  • Porträt auf der Website von Frisch Auf Göppingen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.dhb.de: Porträt Jens Schöngarth
  2. www.dhb.de: Kader, abgerufen am 13. August 2017
  3. handball-world.com: Schöngarth hat seinen neuen Klub gefunden
  4. handball-world.com: Jens Schöngarth löst Vertrag mit Lübbecke auf und wechselt zum Ligakonkurrenten, abgerufen am 20. November 2015
  5. handball-world.com: Göppingen verpflichtet deutschen Nationalspieler aus Lübbecke, abgerufen am 12. November 2015
  6. handball-world.news: Ex-Nationalspieler Schöngarth wechselt zum HSV Hamburg, abgerufen am 16. Juli 2019
  7. handball-world.news: „Mussten schnell handeln“: SG Flensburg-Handewitt verpflichtet Jens Schöngarth als Rød-Ersatz vom 29. Januar 2020, abgerufen am 29. Januar 2020
  8. dhb.de: WM-Test in Reykjavík: Gelungener Start mit 31:24 gegen Island vom 4. Januar 2015, abgerufen am 5. Januar 2015