Hauptmenü öffnen
Jens Büchner mit seiner späteren Ehefrau Daniela (2016)

Jens „Malle-Jens“ Büchner[1] (* 30. Oktober 1969 in Zwenkau, Kreis Leipzig-Land, DDR; † 17. November 2018 in Palma, Mallorca, Spanien) war ein deutscher Schlagersänger, der vor allem durch seine Teilnahme an den Fernsehsendungen Goodbye Deutschland (VOX) und Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (RTL) Bekanntheit erlangte.

LebenBearbeiten

Jens Büchner wuchs im Dorf Eythra bei Leipzig auf, das in den 1980er Jahren dem Tagebau Zwenkau weichen musste. Die Familie ging nach Bad Schmiedeberg. Dort schloss Büchner die Schule mit der zehnten Klasse ab. Er absolvierte eine Ausbildung zum Schlosser. Anschließend wurde er zum Grundwehrdienst eingezogen und beendete ihn 1990 in Halle. Eigenen Angaben zufolge war Büchner von 1987 bis 1990 als Angehöriger des Wachregiments „Feliks Dzierzynski“ hauptamtlicher Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit.[2] In den 1990er Jahren reiste er für mehrere Monate nach Florida und nach Kalifornien. In Deutschland war er an einer Tankstelle und in der Gastronomie tätig. In der Nähe von Bremen absolvierte er bis 2004 eine Ausbildung zum Finanzwirt. Neben der Ausbildung arbeitete er freiberuflich für den Finanzdienstleister Deutsche Proventus AG Bremen.[3]

Im November 2010 wanderte Büchner mit seiner damaligen Lebensgefährtin Jennifer Matthias und dem gemeinsamen Sohn von Bad Schmiedeberg nach Mallorca aus. Anfang 2011 war er das erste Mal bei Goodbye Deutschland zu sehen. In Cala Millor eröffnete das Paar die Boutique „Store & More“, die Matthias seit der privaten und geschäftlichen Trennung im Jahr 2013 allein weiterführte. Büchner beschritt anschließend diverse berufliche Wege. Er versuchte sich kurzzeitig als Küchenhilfe im Bistro „König von Mallorca“ in Santa Ponça.[4] Außerdem arbeitete er unter anderem als Schmuckdesigner[5], Verkäufer von Heizungen[6], Badehosenmodel[7] und Hotelier[8].

Ab 2014 war Büchner als Schlagersänger aktiv.[9] Im Januar 2016 war er in einem „Goodbye Deutschland! Mallorca-Spezial“ von Das perfekte Promi-Dinner zu sehen.[10]

Im Januar 2017 nahm Büchner an der 11. Staffel von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus bei RTL teil und belegte den 6. Platz. Ebenfalls im Januar 2017 war er in einer Folge von Deutschland sucht den Superstar zu sehen, wo er mit seiner Eigenkomposition Augen zu und durch die Nacht im Casting scheiterte.[11]

Büchner lernte im Sommer 2015 seine spätere Ehefrau Daniela Karabas bei einem Stadtfest in Delmenhorst kennen, wo er einen Auftritt als Schlagersänger hatte. Karabas brachte drei Kinder aus erster Ehe mit in die Beziehung. Neben dem Sohn aus der Beziehung mit Jennifer Matthias hatte Büchner zwei erwachsene Töchter aus erster Ehe. Büchner und Karabas wurden 2016 Eltern eines Zwillingspärchens. Ab Juni 2017 waren sie verheiratet.[12] Gemeinsam nahm das Ehepaar im Sommer 2018 an der dritten Staffel von Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare teil.

Büchner starb am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren im Universitäts-Krankenhaus Son Espases in Palma auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs.[13][14]

Im Rahmen einer Benefizveranstaltung in Essen im Februar 2019 wurde für die Kinder des verstorbenen Jens Büchner gesammelt. Mehrere Schlagerstars, darunter Jürgen Drews, Mickie Krause und Mia Julia, haben an dieser Veranstaltung mitgewirkt.[15]

DiskografieBearbeiten

Singles:

  • 2014: Pleite aber sexy
  • 2015: Arme Sau
  • 2015: Augen zu und durch die Nacht
  • 2017: Hau ab, Du bist kein Alkohol
  • 2018: Currywurst
  • 2018: Wie komm ich jetzt nach Mallorca?

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jens Büchner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Keine Freunde“: Malle-Jens hat keinen Junggesellenabschied! In: promiflash.de. 19. Juni 2017, abgerufen am 21. November 2018.
  2. „Goodbye Deutschland“-Star. Die Stasi-Beichte von Auswanderer-Jens [abgerufen am 11. Januar 2017]
  3. Dschungelcamp 2017: Jens Büchner ist Kandidat bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ [abgerufen am 25. Januar 2017]
  4. ‚Goodbye Deutschland‘-Star Jens Büchner wäscht jetzt Teller. In: ok-magazin.de. 27. März 2014, abgerufen am 27. November 2018.
  5. Mallorca-Auswanderer: Gravierend! Jens Büchner wird Schmuckdesigner. In: mz-web.de. 18. Oktober 2016, abgerufen am 5. Dezember 2018.
  6. TV-Auswanderer verkauft jetzt Heizungen auf Mallorca. In: t-online.de. 11. November 2014, abgerufen am 13. Februar 2019.
  7. Stilikone in Bademode – Mallorca-Jens wird jetzt Höschen-Model. In: express.de. 22. Juli 2015, abgerufen am 8. Dezember 2018.
  8. Planlos und gestresst: Fan-Finca von Mallorca-Jens vor dem Aus. In: t-online.de. 6. Januar 2016, abgerufen am 12. Dezember 2018.
  9. Jens Büchner – Schlagersänger. In: vox.de. Abgerufen am 6. Januar 2019.
  10. Das perfekte Promi Dinner – Goodbye Deutschland! Mallorca-Spezial mit Jens Büchner, Jenny Matthias, Steffi und Roland...
  11. DSDS 2017: Mallorca-Jens fällt bei DSDS durch
  12. Jens Büchner: Alles über seine acht Kinder. In: ok-magazin.de. 10. März 2019, abgerufen am 3. Juni 2019.
  13. Manager verrät Jens Büchners Todesursache. In: t-online.de. 19. November 2018, abgerufen am 21. Januar 2019.
  14. Jens Büchner ist tot – „Er hat mehr geschafft als so manch anderer“. In: heute.at. 18. November 2018, abgerufen am 5. Februar 2019.
  15. Jens Büchner: Eine letzte Party für den toten Malle-Auswanderer. In: web.de. 25. Februar 2019, abgerufen am 20. März 2019.