Hauptmenü öffnen

Jempy Drucker

luxemburgischer Radrennfahrer
Jean-Pierre Drucker Straßenradsport
Jempy Drucker (2016)
Jempy Drucker (2016)
Zur Person
Spitzname Jempy
Geburtsdatum 3. September 1986
Nation LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Disziplin Straße / Cross
Zum Team
Aktuelles Team Bora-hansgrohe
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge

eine Etappe Vuelta a España

Letzte Aktualisierung: 17. November 2018

Jean-Pierre "Jempy" Drucker (* 3. September 1986 in Luxemburg) ist ein Luxemburger Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Drucker begann mit dem Radsport beim Verein La Pedale Mühlenbach.[1]Sein erster Erfolg war der nationale Titel im Straßenrennen in der Klasse der "Débutants".[1] Drucker widmete sich zunächst schwerpunktmäßig dem Cyclocross und wurde in dieser Disziplin siebenmal Luxemburgischer Meister, darunter einmal bei den Junioren, viermal bei der U23 und zweimal bei der Elite. Außerdem gewann er in der Saison 2007/2008 das U23-Rennen des Superprestige-Laufs in Hoogstraten.

Auf der Straße gewann Drucker 2010 das Einzelzeitfahren zum Prolog der Flèche du Sud. Nachdem er in den Jahren 2012 bis 2014 für das belgische Accent Jobs-Wanty fuhr, erhielt er für die Jahre ab 2015 einen Vertrag beim BMC Racing Team. Für dieses UCI WorldTeam gelang ihm im Vierersprint einer Ausreißergruppe beim Prudential RideLondon 2015 sein bis dahin größter Karriereerfolg.[2] Im darauf folgenden Jahr gewann er bei der Vuelta a España 2016 den Massensprint der 16. Etappe.[3]

Im April 2019 stürzte Jempy Drucker bei Dwars door Vlaanderen; er erlitt eine Gehirnerschütterung und brach sich einen Halswirbel.[4]

ErfolgeBearbeiten

CrossBearbeiten

2003/2004
  •   Luxemburger Meister (Junioren)
2004/2005
  •   Luxemburger Meister (U23)
2005/2006
  •   Luxemburger Meister (U23)
2006/2007
  •   Luxemburger Meister (U23)
2007/2008
2009/2010
2010/2011

StraßeBearbeiten

2010
2015
2016
2017

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour 2015 2016 2017 2018 2019
  Giro d’Italia 118
  Tour de France
  Vuelta a España 118 142 DNF

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jempy Drucker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Henri Bressler, Fernand Thill: Die Geschichte des Luxemburger Radsports. Band 2. Editions Schortgens, Esch-sur-Alzette 2011, ISBN 978-2-87953-115-1, S. 31.
  2. Drucker von Swifts Hinterrad zum größten Erfolg seiner Karriere. In: radsport-news.com. 2. August 2015, abgerufen am 5. Februar 2018.
  3. Für Drucker öffnet sich das richtige Türchen. In: radsport-news.com. 5. September 2016, abgerufen am 5. Februar 2018.
  4. Bora-hansgrohe-Profi Drucker fällt mit Wirbelbruch lange aus. In: rad-net.de. 4. April 2019, abgerufen am 6. April 2019.