Hauptmenü öffnen

Jeffery Taylor

US-amerikanischer Basketballspieler
Basketballspieler
Jeffery Taylor
Real Madrid im 2012
Spielerinformationen
Voller Name Jeffery Matthew Taylor
Geburtstag 23. Mai 1989
Geburtsort Norrköping, Schweden
Größe 201 cm
Gewicht 102 kg
Position Small Forward
Highschool Hobbs (New Mexico)
College Vanderbilt
NBA Draft 2012, 31. Pick, Charlotte Bobcats
Vereinsinformationen
Verein Real Madrid
Liga Liga ACB
Trikotnummer 24
Vereine als Aktiver
2012–2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte Bobcats/Hornets
2014–2015 Vereinigte StaatenVereinigte StaatenAustin Spurs (D-League)
Seit 0 2015 SpanienSpanien Real Madrid
Nationalmannschaft
seit 0 2013 SchwedenSchweden Schweden

Jeffery Matthew Taylor (* 23. Mai 1989 in Norrköping) ist ein schwedisch-US-amerikanischer Basketballspieler. Er spielt auf der Position des Small Forwards.

LaufbahnBearbeiten

Jeffery Taylor kam als Sohn des US-amerikanischen Profibasketballers Jeff Taylor im schwedischen Norrköping zur Welt. In seiner Geburtsstadt begann er beim örtlichen Klub Norrköping BBF mit dem Basketballsport. Im Jahr 2006 übersiedelte der damals 17-jährige Taylor in die Vereinigten Staaten und setzte seine Laufbahn in der Hobbs High School in Hobbs (New Mexico) fort. Nach seinem Abschluss ging er auf die Vanderbilt University, wo er von 2008 bis 2012 für die Vanderbilt Commodores in der Southeastern Conference der NCAA spielte.

Beim Draft 2012 wurde Taylor an der 31. Stelle von den Charlotte Bobcats ausgewählt. In seiner ersten Spielzeit in der nordamerikanischen NBA brachte er es in 77 Einsätzen auf durchschnittlich 6,1 Punkte. Im Folgejahr verbesserte er seine Statistiken zwar auf 8 Punkte und 2,3 Rebounds pro Spiel, eine Verletzung an der Achillessehne, die er sich im Dezember 2013 zuzog, beendete jedoch frühzeitig seine Saison. Im Oktober 2014 bekannte sich Jeffery Taylor in einem gegen ihn geführten Prozess wegen häuslicher Gewalt und Sachbeschädigung schuldig und wurde daraufhin von der NBA für 24 Spiele gesperrt.[1] Nach dem Ende seiner Strafe im Dezember 2014 lief er vorübergehend für die Austin Spurs in der D-League auf, bevor er am 9. Januar 2015 schließlich zu den Charlotte Hornets zurückkehren konnte.

Im Sommer 2015 wechselte er in die spanische Liga ACB zu Real Madrid.

NationalmannschaftBearbeiten

Jeffery Taylor bestritt als Junior für die Nationalmannschaft Schwedens in den Jahren 2006 sowie 2007 die Endrunden der U-18-Europameisterschaften. 2008 nahm er mit den Skandinaviern an der U-20-EM teil.

Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft feierte er am 22. August 2013 im Zuge der Vorbereitung für die Basketball-Europameisterschaft in einem Testspiel gegen Großbritannien. Bei der Endrunde erreichte er mit seinem Team den 13. Platz und steuerte selbst durchschnittlich 21,2 Punkte und 4,6 Rebounds pro Spiel bei.

Erfolge und EhrungenBearbeiten

Vanderbilt Commodores

  • All-SEC First Team: 2012
  • All-SEC Second Team: 2010, 2011

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jeffery Taylor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NBA-Profi Jeffery Taylor wegen häuslicher Gewalt für 24 Spiele gesperrt. In: Hamburger Morgenpost. 20. November 2014, abgerufen am 26. Juli 2015.