Hauptmenü öffnen

Jefferson City

Stadt in Cole County und Callaway County, Missouri, USA
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg

Jefferson City ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Missouri, Heimatstadt der 1866 gegründeten Lincoln University und katholischer Bischofssitz. Die Stadt ist Verwaltungssitz des Cole County, erstreckt sich aber auch in das benachbarte Callaway County.

Jefferson City
Spitzname: Jeff City, JC
Jefferson City.jpg
Flagge von Jefferson City
Flagge
Jefferson City im Cole County
Cole County Missouri Incorporated and Unincorporated areas Jefferson City Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1821
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Missouri
Countys: Cole County
Callaway County
Koordinaten: 38° 35′ N, 92° 10′ WKoordinaten: 38° 35′ N, 92° 10′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
43.013 (Stand: 2016)
151.391 (Stand: 2016)
Bevölkerungsdichte: 609,2 Einwohner je km2
Fläche: 73,2 km2 (ca. 28 mi2)
davon 70,6 km2 (ca. 27 mi2) Land
Höhe: 192 m
Postleitzahlen: 65101-65111
Vorwahl: +1 573
FIPS: 29-37000
GNIS-ID: 0758233
Website: www.jeffersoncitymo.gov
Bürgermeister: Carrie Tergin

GeographieBearbeiten

Die Stadt liegt am Missouri auf halben Wege zwischen Kansas City und Saint Louis, den zwei bedeutendsten Städten Missouris. Mit der Gründung des Staates sollte die Hauptstadt vom östlichen Saint Charles ins Zentrum verlegt werden und die Wahl fiel auf eine Flussbiegung am Missouri.

BevölkerungBearbeiten

Die Stadt ist mit 43.079 Einwohnern lediglich auf Platz 15 der größten Städte Missouris (2013). Die Bevölkerung nimmt leicht ab, während die meisten Städte in den USA ein solides Bevölkerungswachstum aufweisen. Das United States Census Bureau schätzte die Einwohnerzahl (Juli 2016) auf 43.013 Personen.[1]

GeschichteBearbeiten

Schon 1826 zog die Legislative in die neue Siedlung, welche am Anfang aus wenig mehr als ein paar Blockhäusern bestand.

Der Stadtteil Old Munichburg wurde im 19. Jahrhundert von Auswanderern aus der heutigen Partnerstadt Münchberg gegründet. Jefferson City ist benannt nach Thomas Jefferson, dem dritten amerikanischen Präsidenten.

Unweit ereignete sich am 14. Oktober 2004 der Absturz des Bombardier Canadair Regional Jets auf dem Pinnacle-Airlines-Flug 3701.

 
Die Missouri Governor’s Mansion ist einer von 45 Einträgen des Countys im NRHP.

Der National Park Service weist für Jefferson 45 Bauwerke und Stätten im National Register of Historic Places (NRHP) aus (Stand 7. November 2018).[2]

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Deutschland  Münchberg, Bayern, seit Dezember 2004

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quickfacts: Jefferson City, Missouri (Englisch)
  2. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 8. November 2018.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jefferson City – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien