Jean-Yves Riocreux

französischer Geistlicher, Bischof von Basse-Terre et Pointe-à-Pitre
Bischof Jean-Yves Riocreux
Bischofswappen

Jean-Yves Riocreux (* 24. Februar 1946 in Marlhes) ist ein französischer Geistlicher und Bischof von Basse-Terre et Pointe-à-Pitre.

LebenBearbeiten

Der Bischof von Tulle, Jean-Baptiste Brunon PSS, weihte ihn am 31. März 1974 zum Diakon und am 22. Juni 1974 zum Priester des Erzbistums Nouméa.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 5. Mai 2003 zum Bischof von Pontoise. Der Erzbischof von Paris, Jean-Marie Kardinal Lustiger, spendete ihm am 29. Juni desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren René-Marie Ehuzu CIM, Bischof von Abomey, und Michel-Marie-Bernard Calvet SM, Erzbischof von Nouméa. Als Wahlspruch wählte er Avance au large!.

Am 15. Juni 2012 wurde er zum Bischof von Basse-Terre et Pointe-à-Pitre ernannt und am 30. September desselben Jahres in das Amt eingeführt.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Hervé Jean Luc RenaudinBischof von Pontoise
2003–2012
Stanislas Marie Georges Jude Lalanne
Ernest Mesmin Lucien CaboBischof von Basse-Terre et Pointe-à-Pitre
seit 2012
---