Hauptmenü öffnen

Jean-Philippe Gbamin

ivorisch-französischer Fußballspieler

Jean-Philippe Gbamin [ˌʒe.ba.ˈmɛ̃ː] (* 25. September 1995 in San-Pédro, Elfenbeinküste) ist ein ivorisch-französischer Fußballspieler, der seit Anfang August 2019 beim FC Everton unter Vertrag steht. Nachdem Gbamin lange Zeit für die französischen Nachwuchsnationalmannschaften gespielt hatte, ist er seit 2017 A-Nationalspieler der Elfenbeinküste.

Jean-Philippe Gbamin
Entraînement RC Lens - 31 décembre 2014 109.jpg
Aufnahme aus dem Jahr 2014
Personalia
Geburtstag 25. September 1995
Geburtsort San-PédroElfenbeinküste
Größe 183 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
2005–2006 US Saint-Quentin
2006–2007 OS Aire-sur-la-Lys
2007–2012 RC Lens
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2016 RC Lens B 22 (2)
2013–2016 RC Lens 91 (3)
2016–2019 1. FSV Mainz 05 86 (3)
2019– FC Everton 2 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012–2013 Frankreich U18 3 (1)
2013 Frankreich U19 9 (1)
2015 Frankreich U20 1 (0)
2014–2016 Frankreich U21 11 (0)
2017– Elfenbeinküste 12 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 24. August 2019

2 Stand: 11. Juli 2019

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

Gbamin hatte in seiner Jugend für zwei kleine nordfranzösische Vereine gespielt, ehe er 2007 in die Jugend des nordfranzösischen Vereins RC Lens aufgenommen wurde.[1] Dort rückte er zu Beginn der Saison 2012/13 mit 16 Jahren in den Kader der zweiten Mannschaft in der vierten Liga auf und kam für diese regelmäßig zum Einsatz. Vereine wie Paris Saint-Germain und Olympique Lyon, aber auch ausländische Clubs äußerten Interesse an einer Verpflichtung des jungen Spielers.[2]

Noch in derselben Spielzeit kam der Verteidiger mit 17 Jahren zu seinem Profidebüt für die Zweitligamannschaft, als er am 10. Mai 2013 im Spiel gegen EA Guingamp in der 14. Minute eingewechselt wurde. Beim Spielstand von 0:2 ersetzte er damit Alexandre Coeff; das Spiel wurde 0:7 verloren. Zu Beginn der Saison 2013/14 wurde er zum Stammspieler, auch wenn er sich in deren Verlauf teils wieder mit einer Rolle als Ersatzspieler begnügen musste. Im Mai 2014 machte die Elf den Aufstieg in die oberste französische Spielklasse perfekt. Am 9. August 2014 gab er bei einer 0:1-Niederlage gegen den FC Nantes sein Erstligadebüt. In der Folgezeit war er weiterhin Stammspieler und stieg am Saisonende mit der Mannschaft wieder ab. Er blieb dem RC Lens nach dem Abstieg treu und zählte in der Spielzeit 2015/16 zur zweitbesten Defensive der Liga, die Rückkehr in die Erstklassigkeit wurde jedoch verpasst.[3][4][5]

Zur Saison 2016/17 wurde Gbamin vom Bundesligisten Mainz 05 verpflichtet.[6][7] Bei Mainz 05 war er von Beginn an Stammspieler im defensiven Mittelfeld. Er absolvierte 95 Pflichtspiele (drei Tore in der Bundesliga), darunter fünf Einsätze in der Gruppenphase der Europa League 2016/17. Sein Vertrag lief bis 2023.[8]

Zur Saison 2019/20 wechselte Gbamin in die Premier League zum FC Everton, bei dem er einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2024 unterschrieb.[9]

NationalmannschaftBearbeiten

Gbamin war als ivorischer und französischer Staatsangehöriger für beide Verbände spielberechtigt. Er nahm 2010 an einer Vorauswahl zur französischen U16-Auswahl teil.[10] Kurz nach seiner Aufnahme in die Reservemannschaft des RC Lens wurde er in die französische U18 berufen und debütierte für diese am 6. September 2012 bei einem 4:1 gegen Österreich. Im Sommer 2013 folgte der Sprung in die U19, mit der er drei Spiele bei der EM 2013 absolvierte und im Endspiel an Serbien scheiterte. Insgesamt spielte er neunmal für die U19 und erzielte ein Tor. Von November 2014 bis November 2016 machte er für die französische U21 elf Spiele. Zwischenzeitlich spielte er im November 2015 ein Spiel für die U20-Auswahl.[1]

Am 24. April 2017 entschied sich Gbamin, künftig für die ivorische Nationalmannschaft zu spielen[11] und kam im Juni 2017 erstmals zum Einsatz. Mit der Mannschaft nahm er an der Afrikameisterschaft 2019 teil und schied im Achtelfinale aus.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Joueur - Jean-Philippe GBAMIN, fff.fr
  2. 5 grands clubs sur Jean-Philippe Gbamin@1@2Vorlage:Toter Link/www.lensois.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., lensois.com
  3. Football: Jean-Philippe Gbamin, footballdatabase.eu
  4. Jean Philippe Gbamin, foot-national.com
  5. Le RC Lens revient des vacances avec une valise (Memento des Originals vom 2. Dezember 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lensois.com, lensois.com
  6. Jean-Philippe Gbamin transféré à Mayence (Memento des Originals vom 13. Juli 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rclens.fr rclens.fr, abgerufen am 13. Juli 2016 (französisch)
  7. Jean-Philippe Gbamin verpflichtet mainz05.de, abgerufen am 13. Juli 2016
  8. Gbamin verlängert Vertrag bis 2023, mainz05.de, abgerufen am 23. August 2018
  9. Gbamin Signs Five-Year Everton Deal, evertonfc.com, 2. August 2019, abgerufen am 2. August 2019.
  10. Duflos en séléction U16 avec Cyprien et Gbamin (Memento des Originals vom 29. Januar 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rclens.fr, rclens.fr
  11. Tim Vrastil: Entscheidung gefallen: Mainz-Youngster Gbamin spielt in Zukunft für die Elfenbeinküste. 24. April 2017, abgerufen am 25. April 2017.