Jasmin Muharemović

jugoslawischer bzw. bosnischer Turbofolk-Sänger

Jasmin Muharemović (* 22. Februar 1965 in Tešanj, SFR Jugoslawien, heute Bosnien-Herzegowina) ist ein bosnischer Turbofolksänger. Er gilt als einer der bekanntesten und erfolgreichsten Sänger des gesamten Westbalkans. Zu seinen größten Hits gehören „Ja sam taj“, „Jasmina“, „Hajde Mala“ sowie „Moja čaršija“ und „Nemam nemam srece“.[1]

LebenBearbeiten

Muharemović zog 1983 nach Požarevac, um bei Novica Urošević eine professionelle Karriere als Sänger zu starten. Schon von seinem Debütalbum wurde eine viertel Millionen Exemplare verkauft. Wegen der Balkankriege zog er 1994 nach Wien.

Muharemović hat zwei Wohnsitze, einen im österreichischen Wien, den zweiten in seiner bosnischen Geburtsstadt Tešanj. Sein Bruder Esad Plavi ist ebenfalls ein sehr bekannter bosnischer Sänger.[2] Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

DiskografieBearbeiten

  • Ja sam taj (Diskos 1987 mit Orkestar Novice Nikolića)
  • Prvi momak (Diskos 1988)
  • Osvajač (Diskos 1989)
  • Bolje ljubav, nego rat (Diskos 1991, mit Orkestar Novice Nikolića-Patala)
  • Sve me boli (1994)
  • Crna ženo (1995)
  • Vjernost i nevjersnost (1998)
  • Ginem, ginem (1999)
  • Nešto nemoguće (2001)
  • Jasmina (Gold Music 2003)
  • Žilet (2005)
  • Ubaci me u mašinu (2007)
  • Ljubav mala, briga velika (2010)[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jasmin Muharemović tekstomanija.com
  2. Tekstomanija: Jasmin Muharemović – Biografija. In: Tekstomanija. Abgerufen am 14. Februar 2021 (serbisch).
  3. Diskografie. Abgerufen am 14. Februar 2021 (englisch).