Hauptmenü öffnen

Janowice Wielkie

Dorf im Powiat Jeleniogórski

Janowice Wielkie (deutsch Jannowitz) ist ein Ort im Powiat Jeleniogórski (Powiat Hirschberg im Riesengebirge) in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde.

Janowice Wielkie
Wappen von Janowice Wielkie
Janowice Wielkie (Polen)
Janowice Wielkie
Janowice Wielkie
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Niederschlesien
Powiat: Jelenia Góra
Geographische Lage: 50° 53′ N, 15° 55′ OKoordinaten: 50° 52′ 43″ N, 15° 55′ 16″ O
Einwohner: 2194 (31. März 2011[1])
Postleitzahl: 58-520
Telefonvorwahl: (+48) 75
Kfz-Kennzeichen: DJE
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 6 Schulzenämter
Fläche: 58,09 km²
Einwohner: 4324
(31. Dez. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 74 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0206052
Verwaltung (Stand: 2010)
Bürgermeister: Jerzy Grygorcewicz
Adresse: ul. Kolejowa 2
58-520 Janowice Wielkie
Webpräsenz: www.janowicewielkie.pl



Geographische LageBearbeiten

Die Ortschaft liegt in Niederschlesien im Hirschberger Tal am Riesengebirge, östlich der Stadt Jelenia Góra (Hirschberg im Riesengebirge).

GeschichteBearbeiten

 
Ortskirche

Im Jahr 1945 trug der Ort den Namen Jannowitz und gehörte zum Landkreis Hirschberg im Regierungsbezirk Liegnitz der preußischen Provinz Niederschlesien des Deutschen Reichs.

Das Schloss Jannowitz gehörte ursprünglich den Grafen Schaffgotsch, später den Grafen Stolberg.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Jannowitz von der sowjetischen Besatzungsmacht zusammen mit fast ganz Schlesien unter polnische Verwaltung gestellt. Die Polen führten für Jannowitz den polnischen Namen Janowice Wielkie ein. Soweit die einheimischen deutschen Bewohner nicht zuvor geflohen waren, wurden sie in der Folgezeit größtenteils von der örtlichen polnischen Verwaltungsbehörde aus Jannowitz vertrieben.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner Anmerkungen
1933 1.796 [3]
1939 1.869 [3]

GemeindeBearbeiten

Die Gemeinde Janowice Wielkie umfasst ein Gebiet von 58,09 km² mit 4.100 Einwohnern. Die Landgemeinde hat sechs Ortsteile (sołectwo; deutsche Namen)[4] mit einem Schulzenamt:

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. GUS 2011: Ludność w miejscowościach statystycznych według ekonomicznych grup wieku (polnisch), 31. März 2011, abgerufen am 9. März 2018
  2. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  3. a b Michael Rademacher: Deutsche Verwaltungsgeschichte von der Reichseinigung 1871 bis zur Wiedervereinigung 1990. hirschberg.html#ew39hbrgjannow. (Online-Material zur Dissertation, Osnabrück 2006).
  4. Das Genealogische Orts-Verzeichnis