Janet Backhouse

britische Kuratorin für englische Manuskripte am British Museum

Janet Moira Backhouse (geboren 8. Februar 1938 in Corsham; gestorben 3. November 2004 in Bath) war eine britische Bibliothekskuratorin am British Museum und Kunsthistorikerin. Sie war Spezialistin für mittelalterliche Manuskripte, insbesondere der angelsächsischen Periode und eine führende Autorität auf dem Gebiet der Bilderhandschriften.

Jugend und AusbildungBearbeiten

Janet Backhouse wurde in Corsham, Wiltshire, als Tochter des Viehfutterhändlers Joseph Holme Backhouse und dessen Ehefrau Jessie Chivers Backhouse geboren. Ihr Bruder David John Backhouse wurde Bildhauer und Autor.[1] Sie besuchte die Stonar School in der Nähe von Atworth (Wiltshire) und das Bedford College in London,[1] wo sie mit der Professorin für Kunstgeschichte, Lillian Penson (1896–1963) und dem Paläografen Francis Wormald (1904–1972) zusammenarbeitete.[2]

KarriereBearbeiten

1962 trat Backhouse in die Handschriftenabteilung des Britisch Museums ein, wo sie als Assistentin des Kurators für Western Manuscripts tätig war.[3][4] In dieser Funktion katalogisierte sie den Nachlass der Reiterin Anne Blunt,[5] begleitete 1977 ein Manuskript von Zar Iwan Alexander nach Bulgarien und begleitete 1987 die Ausstellung der Lindisfarne-Evangelien in der Kathedrale von Durham anlässlich des 1300. Jahrestages des Todes von Cuthbert von Lindisfarne.[6] Außerdem organisierte sie zusammen mit der Kunsthistorikerin Leslie Webster 1991 eine Ausstellung angelsächsischer Artefakte und Manuskripte im British Museum.[7]

Backhouse war Mitglied der Henry Bradshaw Society, Fellow der Society of Antiquaries of London und fungierte als Berater des National Art Collections Fund.[1] 1993 wurde sie zum Mitglied des Comité Internationale de Paléographie Latine gewählt.[2] 1998 gab sie den Tagungsband des Harlaxton Medieval Symposiums heraus.[1] 1998 ging sie als Kuratorin für Bilderhandschriften an der British Library in den Ruhestand.[8] Am Ende ihrer Karriere „hatte sie sich einen internationalen Ruf als eine der führenden Wissenschaftlerinnen auf ihrem Gebiet erworben“.[9]

Backhouse starb 2004 im Alter von 66 Jahren in Bath, Somerset, an Krebs.[1][2] Sie trug zu A Masterpiece Reconstructed: The Hours of Louis XII (2005), das nach ihrem Tod veröffentlicht wurde, bei.[10] Eine Festschrift, Illuminating the Book: Makers and Interpreters: Essays in Honour of Janet Backhouse, wurde anlässlich ihrer Pensionierung veröffentlicht, herausgegeben von Michelle P. Brown und Scot McKendrick (1998).[3][5]

PublikationenBearbeiten

  • The Illuminated Manuscript (1979)[11]
  • Mit D. H. Turner; L Webster; et al, The golden age of Anglo-Saxon art, 966-1066, London : 1984 OCLC 470952822
  • The Lindisfarne Gospels, Ithaca, N.Y.: Cornell University Press, (1981) OCLC 7846522
  • Books of Hours (1985)[12]
  • The Becket Leaves (1988)[13]
  • The Luttrell Psalter, London : British Library, 1989. OCLC 1085824581 – über die Luttrell-Psalter
  • The Bedford Hours (1990)[14]
  • The Isabella Breviary (1993)[15]
  • The Illuminated Page: Ten Centuries of Manuscript Painting in the British Library (1997).[16]
  • The Hastings Hours (1997)[17]
  • The Sherborne Missal (1999)[18]
  • Medieval Rural Life in the Luttrell Psalter (2000)[19]
  • Medieval Birds in the Sherborne Missal (2001)[20]
  • Illumination from Books of Hours (2004)[21]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e The Oxford Dictionary of National Biography. 3. Januar 2008, doi:10.1093/ref:odnb/94459 (englisch).
  2. a b c Jenny Stratford: Janet Backhouse (1938–2004). In: Gazette du Livre Médiéval (= 1. Nr. 46). 2005, S. 108–109 (englisch, persee.fr [abgerufen am 25. Juli 2022]).
  3. a b Pamela Porter und Shelley JonesMichelle P. Brown, Scot McKendrick, Janet Backhouse: Illuminating the book : makers and interpreters : essays in honour of Janet Backhouse. Illuminating the Book: Makers and Interpreters: Essays in Honour of Janet Backhouse. Hrsg.: The British Library. 1998, OCLC 39270242, S. 11 (englisch).
  4. Mildred Ann: On the Bookshelf. In: Santa Cruz Sentinel. 12. Februar 1982, S. 53, abgerufen am 26. Juli 2022.
  5. a b Christopher De Hamel: Janet Backhouse (1938–2004). Hrsg.: The Burlington Magazine (= 147. Nr. 1229). 2005, S. 554, JSTOR:20074079 (englisch).
  6. E. Hamilton West: Janet Backhouse. In: The Guardian. 11. Juni 1987, S. 3, abgerufen am 26. Juli 2022 (englisch).
  7. Martin Bailey: The End of the 'Dark Ages' Myth. In: The Observer. 3. November 1991, S. 28, abgerufen am 26. Juli 2022 (englisch).
  8. Graham Heathcote: Title Doesn't Fit Reproduction of Lavish Medieval Book. In: Muncie Evening Press. 25. März 1993, abgerufen am 26. Juli 2022 (englisch).
  9. Janet Backhouse – Scholar at the British Museum who brought the world of illuminated medieval manuscripts to a wider public (Memento vom 15. Juni 2010 im Internet Archive)
  10. A Masterpiece Reconstructed: The Hours of Louis XII, von Mark Evans, Janet Backhouse, Thomas Kren (und Nancy Turner), Janet Backhouse, dem J. Paul Getty Museum, Nancy Turner und dem Victoria and Albert Museum, Getty Publications, 2005 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-89236-829-7
  11. The Illuminated Manuscript, von Janet Backhouse, Phaidon, 1979 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-7148-1969-3
  12. Janet Backhouse: Books of Hours. Hrsg.: British Library. 1985, ISBN 0-7123-0052-X (englisch, archive.org [abgerufen am 26. Juli 2022]).
  13. The Becket Leaves, von Janet Backhouse, Christopher De Hamel, British Library, 1988 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-7123-0141-1
  14. The Bedford Hours, von Janet Backhouse, British Library, 1990 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-7123-0231-9
  15. London : The British Library (Hrsg.): The Isabella breviary. 1993, ISBN 0-7123-0269-7 (englisch, gov.au [abgerufen am 26. Juli 2022]).
  16. The Illuminated Page: Ten Centuries of Manuscript Painting in the British Library, von Janet Backhouse und der British Library, 1997 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-7123-4542-2
  17. The Hastings Hours, von Janet Backhouse, Pomegranate, 1997 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-7649-0002-0
  18. The Sherborne Missal, von Janet Backhouse, University of Toronto Press, 1. Januar 1999 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-8020-4743-4
  19. Medieval Rural Life in the Luttrell Psalter, von Janet Backhouse, Ralph William Sarkonak und British Library Staff, 1. Januar 2000 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-8020-8399-9
  20. Medieval Birds in the Sherborne Missal, von Janet Backhouse, British Library, University of Toronto Press, 1. Januar 2001 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-8020-8434-7
  21. Illumination from Books of Hours, von Janet Backhouse, British Library, 2004 in der Google-Buchsuche ISBN 978-0-7123-4849-2