Hauptmenü öffnen

Jan Oblak (* 7. Januar 1993 in Škofja Loka) ist ein slowenischer Fußballtorhüter. Er steht bei Atlético Madrid unter Vertrag und spielt für die slowenische Nationalmannschaft.

Jan Oblak
Jan Oblak 2015.jpg
Jan Oblak (2015)
Personalia
Geburtstag 7. Januar 1993
Geburtsort Škofja LokaSlowenien
Größe 189 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
NK Olimpija Ljubljana
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2010 NK Olimpija Ljubljana 34 (0)
2010–2014 Benfica Lissabon 16 (0)
2010 → SC Beira-Mar (Leihe) 0 (0)
2011 → SC Olhanense (Leihe) 0 (0)
2011–2012 → União Leiria (Leihe) 16 (0)
2012–2013 → Rio Ave FC (Leihe) 28 (0)
2014– Atlético Madrid 147 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Slowenien U-15 1 (0)
2009 Slowenien U-16 2 (0)
2010–2012 Slowenien U-20 4 (0)
2009–2013 Slowenien U-21 18 (0)
2012– Slowenien 18 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. April 2019

2 Stand: 13. März 2018

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

NK Olimpija LjubljanaBearbeiten

Er begann seine Fußballkarriere bei seinem Heimatverein Ločan. Im Alter von 10 Jahren wechselte er zum Jugendteam von Olimpija.[1] Der Klub wurde 2005 insolvent und firmierte später unter dem Namen Olimpija Ljubljana. Dort spielte er bis zur Saison 2009/10 und hatte im Alter von 16 Jahren in dieser Saison auch sein Debüt in der Profimannschaft von Olimpija Ljubljana.[1]

Benfica LissabonBearbeiten

2010 unterschrieb er einen Vertrag beim portugiesischen Klub Benfica Lissabon. In den folgenden Jahren wurde er an mehrere portugiesische Klubs verliehen und absolvierte dabei 50 Ligaspiele.[2] In der Saison 2013/14 kam er erstmals für Benfica Lissabon zum Einsatz und bekam in 24 Spielen nur 6 Tore.[2] Er wurde in dieser Saison als bester Torhüter der portugiesischen Liga ausgezeichnet[3], stand mit Benfica Lissabon im UEFA-Europa-League-Finale und gewann drei Titel (Meisterschaft, Pokal und Ligapokal).[4]

Atlético MadridBearbeiten

In der darauffolgenden Saison wechselte er nach Spanien zu Atlético Madrid. Durch den Wechsel (16 Mio. €) wurde er zum teuersten eingekauften Torhüter in der spanischen Fußballligageschichte.[1] Sein Debüt für Atlético Madrid gab er beim Champions-League-Gruppenspiel gegen den griechischen Klub Olympiacos und in der spanischen Liga beim 2:0-Heimsieg gegen Getafe. In der Saison 2015/16 wurde er als bester Torhüter der spanischen Liga ausgezeichnet und erreichte mit Atlético Madrid das Finale der UEFA Champions League. Mitte April 2019 verlängerte er seinen Vertrag vorzeitig bis im Juni 2023.[5]

NationalmannschaftBearbeiten

Sein Debüt in der U21-Nationalmannschaft gab er 2009[6] und für die A-Nationalmannschaft im Jahr 2012 im WM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen.[7] Zunächst nur die Nummer 2, stieg Oblak nach dem Rücktritt von Samir Handanović zum Stammtorwart der slowenischen Nationalmannschaft auf.

Titel und ErfolgeBearbeiten

PrivatesBearbeiten

Seine ältere Schwester Teja ist professionelle Basketballspielerin und spielt auch in der slowenischen Nationalmannschaft. Er ist nicht verwandt mit seinem ersten Trainer bei Olimpija Ljubljana, dem ehemaligen jugoslawischen Nationalspieler Branko Oblak.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c UEFA.com: Wie Oblak bei Atlético zum Weltklasse-Torhüter wurde – UEFA Champions League. Abgerufen am 7. Mai 2017.
  2. a b Pascal Bisinger: Jan Oblak – Auf dem Weg in die Weltklasse. (Nicht mehr online verfügbar.) In: torwart.de. Archiviert vom Original am 6. Juli 2016; abgerufen am 7. Mai 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.torwart.de
  3. Prémios da Liga: Veja quem são os vencedores (Memento vom 9. Juli 2014 im Webarchiv archive.is)
  4. Perform Media Deutschland GmbH: Jan Oblak – Zusammenfassung. In: SPOX.com. Abgerufen am 7. Mai 2017.
  5. Atletico bindet Torhüter Oblak bis 2023. In: sport.ORF.at. 17. April 2019, abgerufen am 19. April 2019.
  6. www.nzs.si – Jan Oblak. Abgerufen am 7. Mai 2017 (englisch).
  7. Jan Oblak - Nationalmannschaft | Transfermarkt. (transfermarkt.at [abgerufen am 7. Mai 2017]).