Hauptmenü öffnen
Jan Forstbauer
Jan Forstbauer 01.jpg

Jan Forstbauer im Juli 2015

Spielerinformationen
Spitzname „Forsti“
Geburtstag 17. April 1992
Geburtsort Stuttgart-Bad Cannstatt, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,90 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein Handball Sport Verein Hamburg
Trikotnummer 23
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
00000000 DeutschlandDeutschland HSG Cannstatt
00000000 DeutschlandDeutschland HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See
00000000 DeutschlandDeutschland TV Kornwestheim
0000–2010 DeutschlandDeutschland TSV Schmiden
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2010–2012 DeutschlandDeutschland TV Bittenfeld
2012–2014 DeutschlandDeutschland SG Leutershausen
2014–2015 DeutschlandDeutschland ThSV Eisenach
2013–2016 DeutschlandDeutschland MT Melsungen
2016– DeutschlandDeutschland HSV Hamburg

Stand: 24. August 2016

Jan Forstbauer (* 17. April 1992 in Stuttgart-Bad Cannstatt) ist ein deutscher Handballspieler.

KarriereBearbeiten

Jan Forstbauer begann mit dem Handballspielen bei der HSG Cannstatt. Über die HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See, den TV Kornwestheim und den TSV Schmiden, wo er für die mit dem TV Oeffingen gebildete Spielgemeinschaft HSC Schmiden-Oeffingen auflief, kam er 2010 zum Zweitligisten TV Bittenfeld.[1] Nach zwei Spielzeiten wechselte der 1,90 Meter große Rückraumspieler 2012 zum Ligakonkurrenten SG Leutershausen.[2] Ab der Saison 2013/14 stand Forstbauer beim Bundesligisten MT Melsungen unter Vertrag, spielte aber aufgrund eines Zweitspielrechts auch weiterhin für die SG Leutershausen.[3] In der Saison 2014/15 besaß er ein Zweitspielrecht für den ThSV Eisenach.[4] In der Saison 2015/16 lief er ausschließlich für die MT Melsungen auf. Seit dem Sommer 2016 steht er beim HSV Hamburg unter Vertrag.[5]

Jan Forstbauer gehört zum Kader der deutschen Juniorennationalmannschaft, für die er bisher in 53 Länderspielen 163 Tore erzielte,[6] und mit der er 2011 die Juniorenweltmeisterschaft gewann.

KarrierebilanzBearbeiten

Saison Verein Spielklasse Sp. Tore 7m Feldtore
2010/11 TV Bittenfeld 2. Bundesliga (Süd) 034 064 0 064
2011/12 TV Bittenfeld 2. Bundesliga 034 045 0 045
2012/13 SG Leutershausen 2. Bundesliga 035 145 0 145
2010–2013 gesamt Karriere 103 254 0 254

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jan Forstbauer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. tvb1898.de: Der Musterschüler von Christian Schwarzer, abgerufen am 20. April 2019
  2. zvw.de: Forstbauer verlässt den TVB vom 9. Mai 2012, abgerufen am 3. August 2013
  3. rp-online.de: Melsungen holt Nachwuchstalent Forstbauer vom 15. Mai 2013, abgerufen am 3. August 2013
  4. mt-melsungen.de: Jan Forstbauer erhält Doppelspielrecht für den ThSV Eisenach (Memento vom 8. August 2014 im Internet Archive), abgerufen am 5. August 2014
  5. handball-world.com: Juniorenweltmeister an die Elbe - HSV wird für Drittligamannschaft in Melsungen fündig vom 26. Mai 2016, abgerufen am 26. Mai 2016
  6. dhb.de: Kader Juniorennationalmannschaft, abgerufen am 3. August 2013