Hauptmenü öffnen

Leben und WirkenBearbeiten

Jan Bonny studierte von 2000 bis 2006 an der Kunsthochschule für Medien Köln und schloss das Studium mit dem Drehbuch zu seinem Spielfilm Gegenüber ab, der 2007 auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes und 2008 auf der Berlinale gezeigt wurde. 2009 nahm Bonny am Binger Filmlab[1] in Amsterdam und dem Torino Filmlab[2] in Turin teil.

Des Weiteren hat Bonny zahlreiche Werbespots mit Agenturen wie DDB Worldwide, Droga5, Jung von Matt, Heimat, Ogilvy & Mather und Saatchi & Saatchi gedreht. Anfangs entstanden die Werbespots in Zusammenarbeit mit Sonja Heiss unter dem Regiepseudonym Sonny & Bonny. Später übernahm Bonny auch die Regie bei Fernsehfilmen wie Ich, Ringo und das Tor zur Welt, Polizeiruf 110 – Der Tod macht Engel aus uns allen und Über Barbarossaplatz.

Gemeinsam arbeitete er mit Alex Wissel an dem Langzeitperformance-Film Single[3], der am 20. November 2015 beim Filmfestival We Are a Parasite on the Institution of Cinema, an Institution of Parasites im Wiener MUMOK seine Weltpremiere feierte.[4] Eine weitere gemeinsame Arbeit mit Alex Wissel ist das Projekt Rheingold. Ihre Filme wurden u. a. im Haus der Kunst, der Julia Stoschek Collection, der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und im Brüsseler SuperDeals gezeigt.

Bonnys Kinofilm Wintermärchen feierte 2018 seine Weltpremiere im internationalen Wettbewerb des Filmfestivals von Locarno.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten