James Cunnama

südafrikanischer Triathlet
Triathlon
SudafrikaSüdafrika 0 James Cunnama
James Cunnama, 2015
James Cunnama, 2015
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. April 1983 (36 Jahre)
Geburtsort Pietermaritzburg, Südafrika
Größe 180 cm
Gewicht 74 kg
Vereine
Seit 2015 Verein Bahrain Elite Endurance Triathlon Team
Erfolge
2010, 2017 3 × Sieger Ironman
2012 ETU-Europameister Triathlon Langdistanz
2017 Fünfter Ironman Hawaii
Status
aktiv

James Cunnama (* 27. April 1983 in Pietermaritzburg) ist ein südafrikanischer Triathlet. Er ist Europameister auf der Triathlon-Langdistanz (2012) und dreifacher Ironman-Sieger (2010, 2017, 2019).

WerdegangBearbeiten

James Cunnama studierte in der Metropolgemeinde Nelson Mandela Bay an der Nelson Mandela Metropolitan University. Er startete 2005 bei seinem ersten Triathlon.

Im November 2010 erreichte er in Florida seinen ersten Triathlon-Sieg auf der Ironman-Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen).

Europameister Triathlon-Langdistanz 2012Bearbeiten

Im Juli 2012 holte er sich den Titel bei der Triathlon-Europameisterschaft auf der Langdistanz und er reihte er sich mit seinem Sieg beim Challenge Roth in die Liste der Weltbestzeiten an vierzehnter Stelle ein.

Seit Anfang des Jahres 2015 startet er für das neu gegründete Bahrain Elite Endurance Triathlon Team, welches von Chris McCormack geleitet wird.[1][2]

Im Februar 2016 startet er in Südafrika im Rahmen der Xterra-Rennserie erstmals im Cross-Triathlon und belegte den zweiten Rang. In Frankreich konnte er im August auf der Triathlon-Langdistanz den Embrunman gewinnen. 2016 konnte er sich erneut für einen Startplatz beim Ironman Hawaii qualifizieren, zusammen mit sieben anderen Athleten aus seinem Team: Mit den beiden Titelverteidigern Daniela Ryf und Jan Frodeno, mit seiner Verlobten Jodie Swallow, Terenzo Bozzone, David Pleše, Brent McMahon und Ben Hoffman.[3] Er belegte im Oktober den 26. Rang.
James Cunnama ist seit Dezember 2016 mit der britischen Triathletin Jodie Cunnama (* 1981) verheiratet und lebt in Port Elizabeth.

Im August 2017 holte sich der damals 34-Jährige bei der Erstaustragung des Ironman Hamburg seinen zweiten Ironman-Sieg. Beim Ironman Hawaii belegte er im Oktober den fünften Rang.

Beim Ironman Hawaii 2018 belegte er den 17. Rang. Im Juni 2019 gewann er mit dem Ironman France sein drittes Ironman-Rennen.[4]

Sportliche ErfolgeBearbeiten

(DNF – Did Not Finish)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bahrain Elite Endurance Triathlon Team
  2. 10 Things To Know About The All-Star Bahrain Endurance 13 Team. Abgerufen am 4. Januar 2019. (6. Mai 2015)
  3. Brave eight chasing Kona dreams (5. Oktober 2016)
  4. IRONMAN-NEWS: BAKKEGARD SIEGT IN LAHTI, CUNNAMA IN NIZZA (30. Juni 2019)
  5. Ironman 70.3 Bahrain: Ryf ist jetzt Triathlon-Millionärin
  6. Challenge Dubai: Zeitadditionen verändern Poduim (28. Februar 2015)
  7. Wildflower Triathlon: Jesse Thomas überrascht (2. Mai 2011)
  8. The stars light up for the Aviva Ironman 70.3 Singapore
  9. Ironman 70.3: Spirig beendet Saison mit Sieg in Austin
  10. Challenge France Triathlon: Keat siegt überlegen und Tissink mit starkem Lauf
  11. Ironman 70.3 Singapore: Siege für Steffen und Alexander
  12. Alexander, Steffen Win In Singapore
  13. Blaualgen: Kein Schwimmen in der Alster beim Ironman (27. Juli 2018)
  14. Triathlon-Splitter: Böcherer Dritter in Alpe d'Huez
  15. Del Corral And Morrison Win Alpe d’Huez Triathlon. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  16. Alpe d'Huez Short Course results and report 2011
  17. Ironman Florida 2010: Cunnama und Jacobs gewinnen in Panama City