Jakowlew Jak-13

Militärflugzeug

Die Jakowlew Jak-13 (russisch Яковлев Як-13) war der Prototyp eines einmotorigen Verbindungsflugzeuges. Die Entwicklungsarbeiten im OKB Jakowlew begannen im Jahre 1944 unter der Bezeichnung Jak-12.

Jakowlew Jak-13
f2
Typ: Verbindungsflugzeug
Entwurfsland:

Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion

Hersteller:

Jakowlew

Erstflug:

November 1944

Indienststellung:

Stückzahl:

1

BeschreibungBearbeiten

Das in Gemischtbauweise hergestellte Flugzeug besaß einen Tragflügel in Tiefdeckeranordnung sowie ein Heckradfahrwerk, bei dem die Haupträder eingezogen werden konnten.

Parallel zur Jak-13 erschien die Jak-10, die in wesentlichen Komponenten mit dieser übereinstimmte, lediglich der Tragflügel war in Schulterdecker-Bauweise angeordnet, das Fahrwerk war starr und die Kabine geringfügig verändert. Bei der Flugerprobung, die von November 1944 bis Juni 1945 durchgeführt wurde, stellte sich heraus, dass die Jak-13 diesem Typ in puncto Flugeigenschaften überlegen war. Aufgrund der besseren Start- und Landeeigenschaften der Jak-10 ging jedoch diese in die Serienproduktion.

Nachfolger der Jak-10 wurde die überaus erfolgreiche Jak-12.

Technische DatenBearbeiten

Kenngröße Daten
Baujahr 1945
Hersteller Jakowlew
Besatzung 1
Passagiere 3
Spannweite 11,50 m
Länge 8,45 m
Höhe 2,30 m
Flügelfläche 22,0 m²
Leermasse 868 kg
Startmasse normal 1230 kg
maximal 1310 kg
Triebwerk ein 5-Zylinder-Sternmotor M-11FM
Leistung 145 PS (107 kW)
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Landegeschwindigkeit 89 km/h
Gipfelhöhe 4000 m
Steigleistung maximal 4,2 m/s
Steigzeit 4,2 min auf 1000 m
Reichweite 660 km

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Wilfried Bergholz: Russlands große Flugzeugbauer. Jakowlew – Mikojan/Gurewitsch – Suchoj. Aviatic, Oberhaching 2002, ISBN 3-925505-73-3, S. 47.
  • Jakowlew Jak-13. In: Zentralvorstand der GST (Hrsg.): Fliegerrevue. Nr. 7/86 (401). Militärverlag der DDR, Berlin 1986, S. 223.