Hauptmenü öffnen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Jake Guentzel Eishockeyspieler
Jake Guentzel
Geburtsdatum 6. Oktober 1994
Geburtsort Omaha, Nebraska, USA
Größe 178 cm
Gewicht 76 kg
Position Center
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2013, 3. Runde, 77. Position
Pittsburgh Penguins
Karrierestationen
2012–2013 Sioux City Musketeers
2013–2016 University of Nebraska Omaha
seit 2016 Pittsburgh Penguins

Jake Guentzel (* 6. Oktober 1994 in Omaha, Nebraska) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2016 bei den Pittsburgh Penguins aus der National Hockey League unter Vertrag steht und für diese auf der Position des Centers spielt. Sein älterer Bruder Gabe Guentzel ist ebenfalls professioneller Eishockeyspieler.

KarriereBearbeiten

Jugend und UniversitätBearbeiten

 
Guentzel im Trikot der Penguins (2017)

Guentzel spielte nach Abschluss der High School mit Beginn der Saison 2012/13 bei den Sioux City Musketeers in der United States Hockey League. Der Rookie war mit 73 Scorerpunkten, der mit deutlichem Abstand beste Scorer seines Teams im Verlauf der Spielzeit. Ligaweit belegte er den sechsten Rang und wurde am Saisonende als Rookie des Jahres ausgezeichnet. Zudem wurde er ins All-Rookie Team und Second All-Star Team berufen. Nach Abschluss der Saison wurde Guentzel im NHL Entry Draft 2013 in der dritten Runde an 77. Stelle von den Pittsburgh Penguins aus der National Hockey League ausgewählt. Der Stürmer schrieb sich im Sommer 2013 an der University of Nebraska Omaha ein. Neben seinem Studium spielte er die folgenden drei Jahre im Eishockeyprogramm der Universität, das der neu eingeführten National Collegiate Hockey Conference, einer Division im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association, zugehörig war. In seinem ersten Spieljahr sammelte Guentzel 34 Punkte und war erneut Mitglied des All-Rookie Teams der Liga.

NHLBearbeiten

Auch in den folgenden beiden Jahren gehörte der Angreifer zu den besten Scorern des Teams und steigerte sich in seinem zweiten Jahr auf 39 Punkte, gefolgt von seiner letzten Saison mit 46 Scorerpunkten. Nachdem er die Spielzeit 2015/16 an der Universität beendet hatte, erhielt Guentzel Ende März 2016 einen Amateur-Probevertrag bei den Wilkes-Barre/Scranton Penguins aus der American Hockey League. Der US-Amerikaner kam zunächst in elf Spielen der regulären Saison zum Einsatz, in denen er sechsmal punktete, ehe er in zehn Playoff-Spielen 14 Punkte nachlegte. Damit war er punktbester Rookie der Playoffs und sicherte sich im darauf folgenden Mai einen NHL-Einstiegsvertrag bei den Pittsburgh Penguins. Diese setzten ihn zu Beginn des Spieljahres 2016/17 vorerst bei ihrem Kooperationspartner in Wilkes-Barre und Scranton ein. Guentzel sammelte dort in den ersten 16 Einsätzen 17 Scorerpunkte, wodurch er Ende November erstmals in den NHL-Kader Pittsburghs berufen wurde. Bei seinem Debüt gegen die New York Rangers erzielte er zwei Treffer. Letztlich pendelte er im Saisonverlauf mit großem Erfolg zwischen dem NHL- und AHL-Kader, was zur Berufung ins AHL All-Rookie Team führte.

Mit Pittsburgh gewann Guentzel in den anschließenden Playoffs den Stanley Cup und führte die Liga dabei mit 13 erzielten Treffern an. Unter allen Rookies der NHL-Historie erzielte nur Dino Ciccarelli im Jahre 1981 mehr Tore in den Playoffs (14). Seine 21 erzielten Scorerpunkte bestätigte er im Folgejahr, wobei er jedoch nur zwölf Spiele absolvierte, da die Penguins in der zweiten Runde am späteren Stanley-Cup-Sieger aus Washington scheiterten. Anschließend unterzeichnete der Angreifer im Dezember 2018 einen neuen Fünfjahresvertrag in Pittsburgh, der ihm mit Beginn der Saison 2019/20 ein durchschnittliches Jahresgehalt von sechs Millionen US-Dollar einbringen soll.[1] Die laufende Spielzeit beendete er unterdessen mit einem neuen Karriere-Bestwert von 76 Punkten, wobei er auch erstmals die Marke von 40 Toren erreichte und sein Team in dieser Kategorie anführte.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2012/13 Sioux City Musketeers USHL 60 29 44 73 24
2013/14 University of Nebraska Omaha NCHC 37 7 27 34 16
2014/15 University of Nebraska Omaha NCHC 36 14 25 39 34
2015/16 University of Nebraska Omaha NCHC 35 19 27 46 20
2015/16 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 11 2 4 6 0 10 5 9 14 0
2016/17 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 33 21 21 42 12
2016/17 Pittsburgh Penguins NHL 40 16 17 33 10 25 13 8 21 10
2017/18 Pittsburgh Penguins NHL 82 22 26 48 42 12 10 11 21 8
2018/19 Pittsburgh Penguins NHL 82 40 36 76 26 4 1 0 1 0
USHL gesamt 60 29 44 73 24
NCAA gesamt 108 40 79 119 70
AHL gesamt 44 23 25 48 12 10 5 9 14 0
NHL gesamt 204 78 79 157 78 41 24 19 43 18

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jake Guentzel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pens Re-Sign Jake Guentzel to a Five-Year, $30 Million Contract Extension. nhl.com, 27. Dezember 2018, abgerufen am 28. Dezember 2018 (englisch).