Hauptmenü öffnen

Jagoš Vuković

serbischer Fußballspieler

Jagoš Vuković (serbisch-kyrillisch Јагош Вуковић, * 10. Juni 1988 in Bačko Dobro Polje, SFR Jugoslawien) ist ein serbischer Fußballspieler, der bei der Olympiakos Piräus unter Vertrag steht.

Jagoš Vuković
Personalia
Geburtstag 10. Juni 1988
Geburtsort Bačko Dobro PoljeSFR Jugoslawien
Größe 194 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
FK Roter Stern Belgrad
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 FK Roter Stern Belgrad 1 (0)
2006–2010 FK Rad 83 (5)
2009–2013 PSV Eindhoven 9 (1)
2011–2012 → Roda Kerkrade (Leihe) 25 (2)
2013–2014 FK Vojvodina 9 (0)
2014–2017 Torku Konyaspor 87 (9)
2017– Olympiakos Piräus 17 (3)
2018 → Hellas Verona (Leihe) 15 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009–2010 Serbien U-21 6 (0)
2009– Serbien 8 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 2. Februar 2019

2 Stand: 2. Februar 2019

KarriereBearbeiten

Der Abwehrspieler begann seine Profikarriere in seiner Heimat beim FK Roter Stern Belgrad. Dort konnte sich er nicht durchsetzen und wechselte daraufhin zum FK Rad. Nachdem er sich beim Verein als Stammspieler etablieren konnte gelang ihm mit der Mannschaft der Aufstieg in die SuperLiga, der höchsten serbischen Spielklasse. Er geriet ins Blickfeld des niederländischen Vereins PSV Eindhoven, der ihn im August 2009 zunächst für ein Jahr auf Leihbasis unter Vertrag nahm.[1]

Sein erstes Ligaspiel in der Eredivisie bestritt er am 22. November 2009 im Heimspiel gegen Heracles Almelo. Dabei lief er in der 77. Minute als Einwechselspieler für den Verteidiger Erik Pieters aufs Spielfeld und markierte mit seinem Treffer zum 4:0-Endstand zehn Minuten später den Schlusspunkt in jener Partie.[2] Obwohl Vuković bis zum Ende der Saison 2009/10 nur wenige Pflichtspiele für den PSV absolvierte, erhielt er im April 2010 einen neuen Vertrag bis 2013.[3] Zur Saison 2011/12 lieh ihn der Ligakonkurrent Roda Kerkrade von PSV aus.[4] Nach der Rückkehr zu Eindhoven zählt er zum Kader der zweiten Mannschaft.

Im Januar 2014 wechselte Vuković zum türkischen Erstligisten Torku Konyaspor. Mit diesem Verein beendete er die Erstligasaison 2015/16 als Tabellendritter und gehörte damit der Mannschaft an die die bis dato beste Erstligaplatzierung der Vereinsgeschichte erreichte. Eine Saison später gehörte er auch dem Kader an der zum ersten Mal den Türkischer Pokalsieger in der Vereinsgeschichte holen konnte und damit den bis dato größten Erfolg der Vereinsgeschichte erreichte.

Zur Saison 2017/18 wurde er vom griechischen Verein Olympiakos Piräus. Im Januar 2018 wurde Vuković an Hellas Verona verliehen.

NationalmannschaftBearbeiten

Vuković wurde am 12. Mai 2010 von Trainer Radomir Antić in den erweiterten Kader der serbischen Fußballnationalmannschaft für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika berufen.[5]

ErfolgeBearbeiten

Mit Konyaspor

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. PSV close in on Jagoš Vuković (Memento vom 31. August 2009 im Internet Archive)
  2. Eredivisie 2009/10 – 14. Spieltag PSV Eindhoven vs. Heracles Almelo
  3. PSV bindt Jagos Vukovic voor drie jaar (Memento vom 12. April 2010 im Internet Archive)
  4. Jagos Vukovic: ‘Elke wedstrijd zal ik meer dan honderd procent geven voor deze club’, Vereinshomepage von Roda Kerkrade vom 24. Juni 2011
  5. Fünf Bundesligaprofis in Serbiens WM-Aufgebot (Memento vom 16. Mai 2010 im Internet Archive)