Hauptmenü öffnen

Jacques Ary

französischer Boxer, Ringer, Wrestler, Saxophonist, Orchesterleiter, Drehbuchautor und Schauspieler

LebenBearbeiten

Ary spielte nach seiner Karriere im Sport, in dem er als Boxer und Wrestler tätig war, das Saxophon im Tony Prateau Orchestra[2] und mit Sidney Bechet[3]. Später hatte er sein eigenes High Society Orchestra, mit dem er einige Singles und LPs aufnahm. Seit 1949 war er auch als Schauspieler in annähernd 80 Filmen aktiv; für die französische Westernfilm-Parodie Dynamit Jack war er am Drehbuch beteiligt.

Für die internationale Auswertung seiner Tätigkeiten wurde er meist als Jack Ary geführt.

Diskografie (Auswahl)Bearbeiten

als Jack Ary

  • 1958: Cha Cha Cha Vol. 3 (Vogue EPL 7452)

als Jack Ary et son „High Society“

  • 1976: Les tomates (Vogue V 14 085)
  •  ? La pachanga des dauphines (Vogue EPL 7863)

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.lesgensducinema.com/biographie/ARY%20J.htm
  2. Paul Vernon: Jean 'Django' Reinhardt, 2003, S. 238
  3. http://www.ifccom.ch/reperes/jazz_0846.html