Jacqueline Obradors

US-amerikanische Schauspielerin

Jacqueline Danell Obradors (* 6. Oktober 1966 in San Fernando Valley, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und LeistungenBearbeiten

Obradors trat zuerst vorwiegend in Fernsehserien auf, im Actionfilm Red Sun Rising (1993) übernahm sie eine kleine Nebenrolle. Im Actionfilm Soldier Boyz (1996) trat sie als Vasquez neben Michael Dudikoff auf. Im Actionfilm Sechs Tage, sieben Nächte (1998) spielte sie die Rolle der Angelica neben Harrison Ford und Anne Heche. Für diese Rolle wurde sie im Jahr 1999 für den Blockbuster Entertainment Award nominiert.

In der Komödie Tortilla Soup – Die Würze des Lebens (2001) spielte sie die Rolle von Carmen Naranjo, der Tochter von Martin Naranjo, den Hector Elizondo spielte. Für diese Rolle wurde sie im Jahr 2002 für den American Latino Media Arts Award nominiert. In den Jahren 2001 bis 2005 spielte sie die Rolle der Polizistin Rita Ortiz in der Fernsehserie NYPD Blue. Für diese Rolle wurde sie 2002 für den American Latino Media Arts Award nominiert. Im Actionfilm Unstoppable (2004) spielte sie neben Wesley Snipes eine der Hauptrollen. In der Sitcom Freddie spielte sie in den Jahren 2005 und 2006 neben Freddie Prinze junior die Rolle seiner Schwester Sofia.

Sie ist mit dem Filmproduzenten Juan García verheiratet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten