Jacob P. Adler

ukrainischer Schauspieler und Bühnenschauspieler
Jacob P. Adler (1918 oder früher)

Jacob Pavlovich Adler, eigentlich Jankew Pawlowitsch Adler, (geb. 1855 in Odessa; gest. 1926 in New York) war ein jiddischer Schauspieler und Theaterleiter in Odessa, London und New York.

LebenBearbeiten

Er wuchs in Odessa auf. Dort feierte er erste Erfolge als Schauspieler im Theater von Israel Rosenberg. 1883 emigrierte er nach London. Dort gründete er ein eigenes Theater, das sehr erfolgreich war. Nach anhaltendem Widerstand des Oberrabbiners gegen sein jiddisches Theater ging er 1889 nach New York. Dort gründete er ein eigenes Theater, das Grand Theatre. Adler wurde einer der wichtigsten Akteure des jiddischen Theaters in New York. 1926 starb er.

FamilieBearbeiten

Jacob Adler heiratete nacheinander die Schauspielerinnen Sonya Oberlander († 1886), Dinah Shtettin (1862—1946, Scheidung 1891) und Sara Heine-Levitsky (1858–1953). Stella Adler, seine Tochter mit Sara, war eine bekannte Bühnenschauspielerin und Theaterpädagogin.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Adler, Jacob: A Life on the Stage: A Memoir, engl. Übers. v. Lulla Rosenfeld, Knopf, New York, 1999, ISBN 0-679-41351-0.
  • Rosenfeld, Lulla Adler, The Yiddish theatre and Jacob P. Adler, 1988 online

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Werner Gehrcke: Methoden und Konzepte des Schauspiels: Eine Rundreise durch Theorie und Handwerk. disserta Verlag, Hamburg 2015, ISBN 978-3-95935-088-4, S. 20.

WeblinksBearbeiten