Hauptmenü öffnen

J. Roy Helland (* 28. Januar 1943, Glendale, Kalifornien, auch Roy Hellend) ist ein Maskenbildner, der seit Beginn seiner Karriere Anfang der 1980er Jahre an rund 60 Film- und Fernsehproduktionen beteiligt war. Seit 1982 ist er für die Maske und die Frisuren von Meryl Streep in all ihren Filmen verantwortlich.[1] Bei der Oscarverleihung 2012 wurde er für seine Arbeit bei Die Eiserne Lady zusammen mit Mark Coulier mit den Oscar in der Kategorie Bestes Make-up und Beste Frisuren ausgezeichnet.[2] Dieser Film brachte ihm 2012 zusammen mit Coulier und Marese Langan auch für einen British Academy Film Award in der Kategorie Beste Maske ein.[3] Er ist zudem Träger eines Emmys für seine Arbeit bei Engel in Amerika (2004)[4] und wurde 2015 mit Into the Woods für einen weiteren British Academy Film Award nominiert.[5] Neben seiner Tätigkeit als Maskenbildner übernahm Helland in The Birdcage – Ein Paradies für schrille Vögel (1996) und Grüße aus Hollywood (1990) auch zwei Schauspielrollen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. J. Roy Helland And Meryl Streep: An Oscar-Winning Business Partnership auf thegrindstone.com (englisch)
  2. The 84th Academy Awards | 2012 bei oscar.org (englisch)
  3. BAFTA Film | Make-Up and Hair 2012 bei awards.bafta.org (englisch)
  4. Emmy Awards 2004 bei emmys.com (englisch)
  5. BAFTA Film | Make-Up and Hair 2015 bei awards.bafta.org (englisch)