Hauptmenü öffnen

J’accuse (2019)

Historiendrama von Roman Polański aus dem Jahr 2019

J’accuse ist ein Historiendrama von Roman Polański, das am 30. August 2019 im Rahmen der Filmfestspiele von Venedig seine Weltpremiere feiern und am 13. November 2019 in die französischen Kinos kommen soll.

Filmdaten
OriginaltitelJ’accuse
ProduktionslandFrankreich, Italien
OriginalspracheFranzösisch
Erscheinungsjahr2019
Länge126 Minuten
Stab
RegieRoman Polański
DrehbuchRobert Harris,
Roman Polański
ProduktionAlain Goldman
MusikAlexandre Desplat
KameraPaweł Edelman
SchnittHervé de Luze
Besetzung

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Der Film erzählt die Geschichte des Spionageabwehroffiziers Marie-Georges Picquart, der sich gegen Befehle stellte und als Zeuge zu Gunsten von Alfred Dreyfus aussagte, um dessen Namen reinzuwaschen.

HintergrundBearbeiten

 
Der offene Brief J’accuse

J’accuse…! (französisch für Ich klage an …!) ist ein offener Brief des französischen Schriftstellers Émile Zola an Félix Faure, den damaligen Präsidenten der Französischen Republik, um diesen und die Öffentlichkeit über die wahren Hintergründe der Dreyfus-Affäre zu informieren. Der Brief erschien am 13. Januar 1898 in der Tageszeitung L’Aurore und verursachte einen großen politischen Skandal. In den deutschen Sprachgebrauch ist J’accuse als Bezeichnung für eine mutige, öffentliche Meinungsäußerung gegen Machtmissbrauch eingegangen.

ProduktionBearbeiten

Regie führte Roman Polański. Der Film basiert auf dem Roman Intrige (Originaltitel An Officer and a Spy) von Robert Harris aus dem Jahr 2013, der von dem britischen Schriftsteller und Polański für den Film adaptiert wurde. Harris war 2014 für den Roman mit dem Walter Scott Prize ausgezeichnet worden. Gemeinsam hatten beide bereits Der Ghostwriter realisiert.[1]

Louis Garrel übernahm die Rolle von Alfred Dreyfus, dessen ungerechtfertigte Verurteilung wegen Landesverrats 1894 die Dreyfus-Affäre auslöste. Jean Dujardin spielt den Offizier und späteren Kriegsminister Marie-Georges Picquart, Vincent Grass den französischen Général de division Jean-Baptiste Billot. In weiteren Rollen sind Polańskis Frau Emmanuelle Seigner, Grégory Gadebois, Olivier Gourmet, Melvil Poupaud und Mathieu Amalric zu sehen.[2]

Die Dreharbeiten fanden zwischen 26. November 2018 und 7. März 2019 in Paris, an der Felsformation Pointe de Primel in der Gemeinde Plougasnou im Norden der Bretagne, in der Gemeinde Moret-Loing-et-Orvanne im Département Seine-et-Marne und in Beynes statt. Als Kameramann fungierte Paweł Edelman.[1]

Die Filmmusik komponiert Alexandre Desplat.

Ab dem 30. August 2019 wird der Film bei den Filmfestspielen von Venedig im Hauptwettbewerb gezeigt, wo er um den Goldenen Löwen konkurriert.[3] Am 13. November 2019 soll er in die französischen Kinos kommen.

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Fabien Lemercier: Filming in sight for J’accuse by Roman Polanski. In: cineuropa.org, 27. September 2018.
  2. Heike Angermaier: Polanski gewinnt Starbesetzung für „J’accuse“. In: blickpunktfilm.de, 28. September 2018.
  3. J’accuse. In: labiennale.org. Abgerufen am 10. August 2019.