Jürgen Werner (Autor)

deutscher Drehbuchautor

Jürgen Werner (* 31. Oktober 1963 in Stuttgart)[1] ist ein deutscher Drehbuchautor.

LebenBearbeiten

Jürgen Werner hat ursprünglich eine Ausbildung zum Fernmeldeelektroniker abgeschlossen, machte dann auf dem zweiten Bildungsweg sein Abitur und studierte Luft- und Raumfahrttechnik. Während dieser Zeit arbeitete er nebenher in einer Buchhandlung, wo er erstmals mit der Materie des Schreibens in Berührung kam. Er begann zusammen mit einem Freund Drehbücher zu schreiben, welche jedoch allesamt abgelehnt wurden. Trotzdem wurde er vom ZDF in die Autorenförderung aufgenommen. Danach arbeitete er bei Sat.1 als Assistent des Script-Editors bei der Soap So ist das Leben! Die Wagenfelds. Nach dieser Aufgabe hat er sich dann über den Script-Editor und den Dialog-Editor zum Dramaturg und Autor weiterentwickelt.[2][3]

Zu seinen größten Erfolgen gehört die Serie Forsthaus Falkenau sowie diverse Folgen der Reihen Tatort, Das Traumschiff, Kreuzfahrt ins Glück und Der Bozen-Krimi.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tatort-Drehbuch-Autor im Interview: Von fabelhafter Düsternis. In: Ruhr Nachrichten. 24. Januar 2015, abgerufen am 24. August 2018.
  2. Jürgen Werner - die Schreibmaschine. In: Süddeutsche Zeitung. 8. Februar 2016, abgerufen am 24. August 2019.
  3. Jürgen Werner – der Mann für „Tatort“ und „Traumschiff“. In: Osnabrücker Zeitung. 14. Januar 2017, abgerufen am 24. August 2018.
  4. 47. Grimme-Preis 2011: Publikumspreis der Marler Gruppe. In: grimme-preis.de. Grimme-Preis, abgerufen am 13. Januar 2017.