Hauptmenü öffnen

Jürgen Panis

österreichischer Fußballspieler
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Jürgen Panis (* 21. April 1975 in Wiener Neustadt) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler.

Jürgen Panis
Personalia
Geburtstag 21. April 1975
Geburtsort Wiener NeustadtÖsterreich
Größe 170 cm
Position Abwehr-/Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1981–1990 SC Hochwolkersdorf-Bromberg
1990–1993 VfB Admira Wacker Mödling
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1993–1997 VfB Admira Wacker Mödling 102 (19)
1997–2000 LASK Linz 79 0(4)
2000–2002 FC Tirol Innsbruck 47 0(4)
2002–2004 FK Austria Wien 19 0(0)
2004–2005 SC Untersiebenbrunn 33 0(2)
2005–2006 VfB Admira Wacker Mödling 32 0(0)
2006–2010 LASK Linz 96 0(5)
2010–2011 SV Pasching 11 0(0)
2011 SC Sollenau 4 0(0)
2011–2013 ASKÖ Pregarten 23 0(8)
2013–2014 SV Eibenstein 33 (12)
2014–2016 ASKÖ Zöhrdorf 10 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2002 Österreich 5 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 25. Februar 2011

KarriereBearbeiten

Panis begann seine Karriere beim Nachwuchs des niederösterreichischen SC Hochwolkersdorf-Bromberg, wo er auf Grund seiner Begabung den Talentesuchern des VfB Admira Wacker Mödling auffiel und für das Leistungszentrum verpflichtet wurde.

1993 erhielt Panis seinen ersten Profivertrag und spielte von 1993 bis 1997 beim VfB Admira Wacker Mödling. 1997 ging es weiter nach Linz zum LASK. Nach dem Abstieg der Schwarz-Weißen 2000 wechselte der linke Mittelfeldspieler zum FC Tirol Innsbruck, wo er dreimal österreichischer Meister wurde. Nach dem Konkurs der Tiroler wurde Panis 2002 vom FK Austria Wien verpflichtet. Bei der Austria, wo Panis seinen vierten Meistertitel sowie einen Cupsieg feiern konnte, spielte er bis 2004.

Nach einer sehr schweren Verletzung, die ihn beinahe die Fußballkarriere kostete, spielte er als rekonvaleszenter Spieler beim SC Untersiebenbrunn in der zweitklassigen Erste Liga. In der Saison 2005/2006 spielt er wieder in der ersten österreichischen Bundesliga bei VfB Admira Wacker Mödling. Im Sommer 2006 wechselte er wieder zum LASK. Nachdem er vier Jahre für die Oberösterreicher spielte, wurde sein Vertrag im Sommer 2010 nicht mehr verlängert.

Panis spielte fünfmal im österreichischen Nationalteam. Sein Debüt gab er beim freundschaftlichen Länderspiel Österreichs gegen die Slowakei am 27. März 2002 in Graz, das 2:0 für Österreich endete.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten