Hauptmenü öffnen

Jörg Auf dem Hövel

deutscher Politikwissenschaftler, Journalist
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Jörg Auf dem Hövel (* 7. Dezember 1965) ist Politikwissenschaftler und arbeitet als freier Journalist u. a. für die Telepolis, den Spiegel und Der Freitag.

LebenBearbeiten

Auf dem Hövel studierte von 1988 bis 1993 Politikwissenschaft, Jura und Philosophie in Kiel und Hamburg. 2001 promovierte er an der philosophischen Fakultät der Universität Hamburg zum Thema der Politisierung der öffentlichen Verwaltung.

Im Onlinemagazin Telepolis schreibt er im Blog Übermensch, welches die Verbesserung, Erweiterung und Ablösung des Menschen thematisiert.

WerkeBearbeiten

  • Politisierung der öffentlichen Verwaltung durch Parteien? Ursachenforschung und normative Debatte, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 1/1996, S. 82–95.
  • Politisierung der öffentlichen Verwaltung, Leske + Budrich, Opladen 2003
  • Abenteuer Künstliche Intelligenz, discorsi, Hamburg 2002
  • Pillen für den besseren Menschen, dpunkt, 2008
  • Das normalisierte Drogenparadies am Ende Europas, in: Gerlach, R.; Stöver, H. (Hrsg., 2012): Entkriminalisierung von Drogenkonsumenten – Legalisierung von Drogen. Fachhochschulverlag Frankfurt/M. Bd. 32, S. 189–193.
  • Der WordPress-Workshop, Elbnetz, Hamburg 2016 (Zusammen mit Thorsten Faltings)

WeblinksBearbeiten