Jérôme Coppel

französischer Radrennfahrer

Jérôme Coppel (* 6. August 1986 in Annemasse) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

Jérôme Coppel bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2010

Sportliche KarriereBearbeiten

Coppel, der im Jahr 2004 bereits französischer Juniorenmeister im Einzelzeitfahren wurde, war auch als U23-Fahrer in dieser Disziplin erfolgreich. Er wurde in dieser Disziplin bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2007 jeweils Dritter und wurde in beiden Jahren französischer Meister. Im Jahr 2007 gewann er außerdem den französischen U23-Titel im Straßenrennen.

Hierauf erhielt Coppel für die Saisons 2008 und 2009 einen Vertrag beim UCI ProTeam Française des Jeux. Anschließend wechselte er für drei Jahre Professional Continental Team Saur-Sojasun, für das er unter anderem die Etappenrennen Rhône-Alpes Isère Tour, Tour du Gévaudan Languedoc-Roussillon – jeweils 2010 – und den Étoile de Bessèges 2012 gewann. In dieser Zeit erzielte er als Gesamtvierzehnter der Tour de France 2011 seine beste Platzierung bei einer Grand Tour.

In den Jahren 2013 und 2014 fuhr Coppel für das Cofidis-Team, wobei der zweite Gesamtwertungsplatz beim Étoile de Bessèges 2014. Er beendete seine Karriere nach Ablauf der Saison 2016 beim schweizerischen WorldTeam IAM Cycling, nachdem er 2015 französischer Zeitfahrmeister wurde, bei den Weltmeisterschaften 2015 im Zeitfahren die Bronzemedaille gewann und beim Étoile de Bessèges 2016 sich über einen Sieg im abschließenden Zeitfahren den Gesamtsieg sicherte.

ErfolgeBearbeiten

2004
  •   Französischer Meister – Einzelzeitfahren (Junioren)
2006
2007
2009
2010
2012
2015
2016

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour20092010201120122013201420152016
  Giro d’Italia
  Tour de FranceDNF142163DNF75
  Vuelta a España4031DNF
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Jérôme Coppel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien