Izaskun Bengoa

spanische Radrennfahrerin
Izaskun Bengoa Straßenradsport
Zur Person
Vollständiger Name Izaskun Bengoa Pérez
Geburtsdatum 14. März 1975
Nation SpanienSpanien Spanien
Disziplin Straßenradsport, Bahnradsport
Wichtigste Erfolge
UEC-Straßen-Europameisterschaften (U23)
1997 Silber – Einzelzeitfahren
1997 Bronze – Straßenrennen
Spanische Straßenmeisterschaften
1996, 1997 SpanienSpanien – Straßenrennen
1997 SpanienSpanien – Einzelzeitfahren
Letzte Aktualisierung: 16. November 2014

Izaskun Bengoa Pérez (* 14. März 1975 in Bilbao) ist eine ehemalige spanische Radrennfahrerin.

1993 wurde Izaskun Bengoa spanische Junioren-Meisterin im Straßenrennen. 1995 wurde sie jeweils Dritte im Straßenrennen sowie im Einzelzeitfahren der nationalen Meisterschaft der Frauen. Im Jahr darauf errang sie den Titel der Straßenmeisterin und belegte im Zeitfahren erneut Rang drei. Ebenfalls 1996 startete sie bei den Olympischen Spielen in Atlanta im Straßenrennen sowie im Punktefahren auf der Bahn, gab aber bei beiden Rennen auf.

1997 wurde Bengoa zweifache spanische Meisterin, im Straßenrennen sowie im Zeitfahren. Im selben Jahr startete sie bei den europäischen Straßenmeisterschaften in Villach und wurde Vize-Europameisterin (U23) im Einzelzeitfahren sowie Dritte im Straßenrennen. Nachdem sie 1998 nochmals jeweils spanische Vize-Meisterin in beiden Straßendisziplinen geworden war, beendete sie ihre sportliche Laufbahn.

WeblinksBearbeiten