Isla de Patos

Insel in Venezuela

Isla de Patos (spanisch, auf Deutsch etwa Enteninsel) ist eine kleine, unbewohnte, zu Venezuela gehörende Insel im Karibischen Meer, etwa 550 km östlich von Caracas gelegen.

Isla de Patos
Gewässer Bocas del Dragón, Karibisches Meer
Geographische Lage 10° 38′ 18″ N, 61° 51′ 50″ WKoordinaten: 10° 38′ 18″ N, 61° 51′ 50″ W
Isla de Patos (Venezuela)
Länge 2,09 km
Breite 450 m
Fläche 60 ha
Höchste Erhebung 100 m
Einwohner unbewohnt

GeschichteBearbeiten

Die Insel gehörte ab 1498 zur spanischen Kolonie Trinidad und wurde Isla de Patos genannt. Die Herkunft des Namens ist unbekannt, weder gab es auf der Insel je Enten oder Gänse, noch erinnert ihre Form an Schwimmvögel.[1] Von 1797 bis 1942 gehörte die Insel zur britischen Kolonie Trinidad bzw. ab 1899 Trinidad und Tobago. Zu dieser Zeit wurde sie Goose Island (Gänseinsel) genannt.[2] 1904 erhob Venezuelas Präsident Cipriano Castro Anspruch auf die Insel, woraufhin die britische Regierung einen Polizisten auf der Insel stationierte, was die einzige Phase der Besiedelung in der Inselgeschichte darstellte.[3] Am 26. Februar 1942 trat Großbritannien die Insel mit dem Anglo-Venezuelan Treaty (Island of Patos) Act an Venezuela ab,[4] das sie der bundesunmittelbaren Verwaltungseinheit Dependencias Federales zuschlug. Auf Englisch heißt die Insel heute einfach Patos.

GeographieBearbeiten

Isla de Patos liegt im Golf von Paria, nur acht Kilometer östlich der Küste des venezolanischen Bundesstaates Sucre sowie 20 km westlich der Nordwestspitze Trinidads sowie 10,3 km westsüdwestlich von der Insel Chacachacare, der nächstgelegenen trinidadischen Insel (bzw. von den unmittelbar vorgelagerten Bolo Rocks mit Diamond Rock). Die Insel ist etwa 1180 m lang, 620 m breit und weist eine Landfläche von 0,25 km² auf. Sie erreicht eine Höhe von etwa 100 m über dem Meer. Auf der Insel gibt es kein Süßwasser, was eine dauerhafte Besiedelung stets verhinderte.

WeblinksBearbeiten

Commons: Isla de Patos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anthony de Verteuil: Western Isles of Trinidad. 3. Auflage. Paria Publishing, Port of Spain 2011, ISBN 978-976-95008-5-3, S. 140.
  2. CaribbeanMemoryProject.com: Chaguaramas & "Down De Islands" Community Archive. Abgerufen am 4. Juni 2021.
  3. Anthony de Verteuil: Western Isles of Trinidad. 3. Auflage. Paria Publishing, Port of Spain 2011, ISBN 978-976-95008-5-3, S. 141.
  4. Legislation.gov.uk: Anglo-Venezuelan Treaty (Island of Patos) Act 1942. Abgerufen am 19. Juli 2020.