Isländische Malerei und Bildhauerei

Wikimedia-Liste

Bildende Künstler gab es in Island schon lange, aber erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts erlangten isländische Künstler wirklich internationale Anerkennung. Sie hatten zunächst meist im Ausland, etwa in Kopenhagen studiert und sich dieses Studium durch einen Nebenberuf z. B. als Matrosen finanziert.

MalereiBearbeiten

Die wichtigsten Motive der Maler waren die Natur ihrer Heimat und deren Menschen. Aber auch die übernatürlichen Mächte, die in Island immer eine Rolle gespielt haben, wurden immer wieder thematisiert.

Zu den bedeutendsten isländischen Malern zählen:

BildhauereiBearbeiten

Erst im 19. Jahrhundert begannen sich isländische Künstler mit der Bildhauerei zu beschäftigen. Es hatte bisher einfach das brauchbare Material gefehlt, da die in Island aufzufindenden Steine meist ziemlich brüchig sind.

Zu den bekanntesten Bildhauern Islands zählen: