Hauptmenü öffnen

Isländische Fußballmeisterschaft 1968

Isländische Fußballmeisterschaft 1968
Meister KR Reykjavík
Europapokal der
Landesmeister
KR Reykjavík
Messepokal Valur Reykjavík
Pokalsieger ÍB Vestmannaeyja
Europapokal der
Pokalsieger
ÍB Vestmannaeyja
Relegation ↓ Keflavík ÍF
Absteiger keiner
Mannschaften 6
Spiele 30
Tore 100  (ø 3,33 pro Spiel)
Torschützenkönig Kari Arnason (ÍBA Akureyri)
Reynir Jonsson (Valur Reykjavík)
Olafur Larusson (KR Reykjavík)
Heldi Numason (Fram Reykjavík)
Isländische Fußballmeisterschaft 1967

Die isländische Fußballmeisterschaft 1968 war die 57. Spielzeit der höchsten isländischen Fußballliga. Die Saison begann am 25. Mai 1968 und endete am 26. August 1968.[1]

Es nahmen sechs Teams am Bewerb teil, in dem sie in einer einfachen Hin- und Rückrunde je zweimal aufeinander tragen. KR Reykjavík gewann den 20. Titel in der Vereinsgeschichte. Nach diesem fünften Triumph innerhalb von nur zehn Jahren sollte es 31 Jahre bis zur nächsten gewonnenen Meisterschaft 1999 dauern.

Aufgrund des Beschlusses, die Liga in der Saison 1969 mit sieben, und ab 1970 mit acht Mannschaften durchzuführen, stieg der letztplatzierte Keflavík ÍF nicht direkt in die 2. deild karla ab, sondern bestritt mit den beiden besten Teams der zweiten Liga ein Relegationsturnier, dessen beide beste Teams in für die 1. Liga antrittsberechtigt waren.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. KR Reykjavík (P)  10  6  3  1 027:160 +11 15:50
 2. Fram Reykjavík  10  4  4  2 017:150  +2 12:80
 3. Valur Reykjavík (M)  10  3  4  3 018:150  +3 10:10
 4. ÍBA Akureyri  10  3  4  3 017:140  +3 10:10
 5. ÍB Vestmannaeyja (N)  10  4  1  5 016:210  −5 09:11
 6. Keflavík ÍF  10  0  4  6 005:190 −14 04:16
  • Isländischer Meister und Teilnahme im Europapokal der Landesmeister 1969/70
  • Teilnahme im Messestädte-Pokal 1969/70
  • Isländischer Pokalsieger und Teilnahme im Europapokal der Pokalsieger 1969/70
  • Teilnahme am Relegationsturnier
  • (M) amtierender isländischer Meister
    (P) amtierender isländischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der ersten Spalte aufgelistet, die Gastmannschaft in der obersten Reihe. Die Ergebnisse sind immer aus Sicht der Heimmannschaft angegeben.[2]

    1968          
    Fram Reykjavík 1:1 0:0 2:1 2:2 2:0
    ÍBA Akureyri 1:2 3:0 1:1 2:3 2:2
    ÍB Vestmannaeyja 2:4 4:2 2:0 0:3 3:1
    Keflavík ÍF 1:1 0:1 0:1 2:2 0:3
    KR Reykjavík 3:1 0:3 4:3 6:0 2:1
    Valur Reykjavík 4:2 1:1 4:1 0:0 2:2

    RelegationsturnierBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. ÍA Akranes  2  1  1  0 002:100  +1 03:10
     2. Keflavík ÍF  2  1  0  1 007:200  +5 02:20
     3. Haukar Hafnarfjörður  2  0  1  1 002:800  −6 01:30

    ÍA Akranes stieg als Relegationssieger auf, Keflavík ÍF verblieb als Zweiter in der höchsten Spielklasse.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele des Relegationsturniers dar. Die Heimmannschaft ist in der ersten Spalte aufgelistet, die Gastmannschaft in der obersten Reihe. Die Ergebnisse sind immer aus Sicht der Heimmannschaft angegeben.

         
    Keflavík ÍF 7:1
    ÍA Akranes 1:0
    Haukar Hafnarfjörður 1:1

    TorschützenBearbeiten

    Die folgende Tabelle gibt die besten Torschützen der Saison wieder.[3]

    Rang Tore Spieler Verein
    1. 8 Olafur Larusson KR Reykjavík
    8 Kári Árnason ÍBA Akureyri
    8 Helgi Numason Fram Reykjavík
    8 Reynir Jonsson Valur Reykjavík
    5. 7 Hermann Gunnarsson Valur Reykjavík

    Weblinks und ReferenzenBearbeiten

    1. Iceland Final League Tables 1912-1998 (englisch) Abgerufen am 31. Mai 2012.
    2. Íslandsmót - 1. deild karla (isländisch) Abgerufen am 31. Mai 2012.
    3. Iceland Topscorers (englisch) Abgerufen am 31. Mai 2012.