Hauptmenü öffnen

Isabella King

australische Radrennfahrerin
Isabella King Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 9. Mai 1992
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Bahn (Ausdauer) / Straße
Karriereende 2016
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren
2010 Weltmeister – Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 19. August 2018

Isabella King (* 9. Mai 1992 in Subiaco City) ist eine ehemalige australische Radrennfahrerin.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

2010 wurde Isabella King zweifache australische Junioren-Meisterin in den Bahnradsportdisziplinen Scratch und Omnium. Im Punktefahren wurde sie Vize-Meisterin, in der Einerverfolgung Dritte. 2011 wurde sie australische Meisterin der Mannschaftsverfolgung, gemeinsam mit Josephine Tomic und Melissa Hoskins, im Jahr darauf im Scratch.

Im August 2010 stellte King gemeinsam mit Michaela Anderson und Amy Cure bei den Junioren-Bahnweltmeisterschaften in Montichiari mit 3:26,808 Minuten einen neuen Juniorinnen-Weltrekord in der Mannschaftsverfolgung über 3000 Meter auf.

2012 gewann King beim Lauf des Bahnrad-Weltcups in Cali den Scratch-Wettbewerb und wurde in derselben Diszipoling australische Meisterin. Bei den Weltmeisterschaft errang sie mit Annette Edmondson, Amy Cure und Melissa Hoskins Bronze in der Mannschaftsverfolgung. 2016 beendete Isabella King ihre sportliche Laufbahn.

ErfolgeBearbeiten

2010
2011
2012
2014

WeblinksBearbeiten