Triathlon Ironman Santa Rosa
Austragungsort Santa Rosa (seit 2017)
Windsor (2016)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erste Austragung 2016
Veranstalter World Triathlon Corporation
Distanz Swimming pictogram.svg 3,86 km

Cycling (road) pictogram.svg 180,2 km
Athletics pictogram.svg 42,195 km

Website Offizielle Website

Der Ironman Santa Rosa ist seit 2017 der Name einer seit 1990 ausgerichteten Triathlon-Sportveranstaltung über die Ironman-Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen). Das Rennen wurde 2016 als „Ironman Vineman“ in Windsor und wird seit 2017 unter neuem Namen in Santa Rosa ausgetragen.

OrganisationBearbeiten

Vineman-Triathlon von 1990 bis 2015Bearbeiten

 
Der Russian River in Kalifornien
 
Radstrecke des Vineman, 2014

Die Veranstaltung ist der traditionsreichste bestehende Wettkampf über diese Distanz auf dem US-amerikanischen Festland und wurde bis 2015 unter dem Namen Vineman organisiert.

Bereits seit 1990 wurde hier unter der Leitung von Russ Pugh mit dem „Vineman“ sowohl ein Rennen über die volle Ironman-Distanz ausgetragen, womit es das älteste bestehende über diese Distanz auf dem Festland der Vereinigten Staaten ist.[1][2] Seit 1991 wird am selben Ort zeitlich ein wenig versetzt auch ein Rennen über die halbe Ironman-Distanz veranstaltet, das bis 2005 als Half Vineman, bis 2016 als Vineman Ironman 70.3 und seit 2017 als Ironman 70.3 Santa Rosa ausgetragen wird.

Ironman seit 2016Bearbeiten

Der Ironman Vineman wurde nach dem Kauf der Veranstaltung durch die World Triathlon Corporation (WTC) am 30. Juli 2016 erstmals unter diesem Namen im US-Bundesstaat Kalifornien ausgetragen.

Es werden bei diesem Rennen in den verschiedenen Altersklassen 40 Startplätze (Slots) für den Ironman Hawaii (Ironman World Championship) im Oktober vergeben. Zuvor waren auch bereits in den 1990er-Jahren beim Vineman Startplätze für den Ironman Hawaii verfügbar.[3]

Für 2017 wurde der Austragungsort nach Santa Rosa in Kalifornien verlegt – zusammen mit dem Ironman 70.3 Santa Rosa.[4] Es waren in diesem Jahr hier keine Profis am Start. Für 2018 wurde die Austragung auf den Mai vorverlegt. Das letzte Rennen war hier am 11. Mai 2019.

StreckenverlaufBearbeiten

Beschreibung der Strecken in Windsor (bis 2016):

  • Das Rennen startete mit dem Schwimmen im Russian River.
  • Die Radstrecke erstreckte sich entlang des Russian Rivers und im Gebiet um Santa Rosa.
  • Die abschließende Laufstrecke ging über einen dreimal zu absolvierenden Rundkurs in Sonoma County.

SiegerlisteBearbeiten

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
5 25. Juli 2020
4 11. Mai 2019 Vereinigte Staaten  Jan Stepinski Deutschland  Robin Schneider Vereinigte Staaten  Lucas Pozzetta
3 12. Mai 2018 Niederlande  Derk De Korver Vereinigte Staaten  Matthew Malone Vereinigte Staaten  Sami Inkinen
2 29. Juli 2017 Vereinigte Staaten  Nicholas Noone Mexiko  Rodrigo Romero Garcia De La Cadena Vereinigte Staaten  Matthew Ison
1 30. Juli 2016 Sudafrika  Kyle Buckingham Australien  Chris McDonald Vereinigte Staaten  Jonathan Shearon
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2020
2019 Kanada  Alisa MacDonald Vereinigte Staaten  Barbara Perkins Vereinigte Staaten  Cat Heidrich
2018 Vereinigte Staaten  Amy Farrell Vereinigte Staaten  Caroline Coble Vereinigte Staaten  Kayla Schmidt
2017 Vereinigte Staaten  Chealsea Tiner Vereinigte Staaten  Alison Mcinturff Vereinigte Staaten  Susannah Breen
2016 Vereinigte Staaten  Sarah Piampiano Vereinigte Staaten  Ashley Paulson Vereinigte Staaten  Jessica Smith

VinemanBearbeiten

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
25. Juli 2015 Andrew Drobeck Ryan Rau Matt Ison
26. Juli 2014 Max Biessmann Timothy Mallen Gerry Marvin
27. Juli 2013 John Dahlz -2- Van McCarty Jady Plato
28. Juli 2012 John Dahlz Joe Czabaranek Bob Shebest
  2007 David Glover
12. Aug. 2006
13. Aug. 2005
05. Aug. 2002 Vereinigte Staaten  Peter Kotland
  2000
  1995
  1994 Rex Bradford
  1993 John Quinn
01. Aug. 1992 Tom Gallagher
20. Juli 1991 David Brian David Turner
  1990 Tony Farrow
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2015 Sarah Jarvis Kara Lapoint Christine Nichols
2014 Whitney McCain Sarah Jarvis Kara Lapoint
2013 Bronwen Price-Dierksen Polly Crawford Taryn Spates
2012 Polly Crawford Katie Hafen Kara Lapoint
2007 Madelyn Stewart
2006
2005
2002
2000
1995
1994 Rebecca Nelson
1993 Jaimi Shroup
1992 Janine Daley Laura Powers
1991 Mary Kehl
1990

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ironman Acquires Full And 70.3 Vineman (27. Oktober 2015)
  2. RIP Vineman 1990-2015 (12. November 2015)
  3. Qualifiers for Ironman Hawaii 1998 (Memento vom 10. Januar 1998 im Internet Archive)
  4. Rosa Welcomes IRONMAN (19. Oktober 2016)