Irische Cricket-Nationalmannschaft in Bangladesch in der Saison 2022/23

Irland in Bangladesch 2022/23
Allgemeine Informationen
Saison 2022/23
Zeitraum 18. März bis 8. April 2023
Austragungsort Bangladesch
Test-Serie
Bangladesch Bangladesch Irish Cricket Union Irland
Kapitän Shakib Al Hasan Andrew Balbirnie
ODI-Serie
Bangladesch Bangladesch Irish Cricket Union Irland
Ergebnis Bangladesch gewann mit 2–0 (3)
Spieler der Serie Bangladesch Mushfiqur Rahim
Kapitän Tamim Iqbal Andrew Balbirnie
Meiste Runs Litton Das (146) Curtis Campher (52)
Meiste Wickets Ebadot Hossain (6) Graham Hume (7)
Twenty20-Serie
Bangladesch Bangladesch Irish Cricket Union Irland
Kapitän Shakib Al Hasan Andrew Balbirnie
Tour auf Cricinfo

Die Tour der irischen Cricket-Nationalmannschaft nach Bangladesch in der Saison 2022/23 findet vom 18. März bis zum 8. April 2023 statt. Die internationale Cricket-Tour ist Bestandteil der Internationalen Cricket-Saison 2022/23 und umfasst ein Test, drei ODIs und drei Twenty20s. Bangladesch gewann die ODI-Series 2–0.

VorgeschichteBearbeiten

Bangladesch spielte zuvor eine Tour gegen England, Irland in Simbabwe. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften bei einer Tour fand in der Saison 2012 in Irland statt.

StadionBearbeiten

Austragungsorte der Tour

Das folgende Stadion wurde für die Tour als Austragungsort vorgesehen.

Stadion Stadt Kapazität Spiele
Zohur Ahmed Chowdhury Stadium Chittagong 22.000 1. – 3. T20
Sher-e-Bangla National Cricket Stadium Dhaka 26.000 1. Test
Sylhet International Cricket Stadium Sylhet 18.500 1. – 3. ODI

KaderlistenBearbeiten

Irland benannte seinen Kader am 9. Februar 2023.[1] Bangladesch benannte seinen ODI-Kader am 12. März und seinen Twenty20-Kader am 22. März 2023.[2][3]

Test ODI Twenty20
  Bangladesch   Irland   Bangladesch   Irland   Bangladesch   Irland

Tour MatchBearbeiten

15. März
Scorecard
Sylhet (AG)   Irland
255-7 (40/40)
  Bangladesch Cricket Board XI
181 (32.1/40)
Irland gewinnt mit 77 Runs (D/L method)

One-Day InternationalsBearbeiten

Erstes ODI in SylhetBearbeiten

18. März
Scorecard
Sylhet   Bangladesch
338-8 (50)
  Irland
155 (30.5)
Bangladesch gewinnt mit 183 Runs

Irland gewann den Münzwurf und entschied sich als Feldmannschaft zu beginnen. Für Bangladesch bildete der Eröffnungs-Batter Litton Das und der dritte Schlagmann Najmul Hossain Shanto. Das schied nach 26 Runs aus und wurde durch Shakib Al Hasan gefolgt, während Shanto nach 25 Runs durch Towhid Hridoy ersetzt wurde. Al Hasan und Hridoy erreichten in ihrer Partnerschaft 135 Runs, bevor Al Hasan nach einem Fifty über93 Runs ausschied. An der Seite von Hridoy erzielte Mushfiqur Rahim 44 Runs, bevor auch Hridoy kurz darauf nach 92 Runs sein Wicket verlor. Von den verbliebenen Battern erreichte Yasir Ali 17 sowie Taskin Ahmed und Nasum Ahmed jeweils 11 Runs. Bester irischer Bowler war Graham Hume mit 4 Wickets für 60 Runs. Für Irland bildeten die Eröffnungs-Batter Stephen Doheny und Paul Stirling eine Partnerschaft. Doheny schied nach 34 Runs aus und kurz darauf Stirling nach 22 Runs. Die nächste Partnerschaft bildete sich zwischen Curtis Campher und George Dockrell. Campher erzielte 16 Runs und an der Seite von Dockrell gelangen Mark Adair 13 Runs, bevor Dockrell das letzte Wicket nach 45 Runs verlor. Beste bangladeschische Bowler waren Ebadot Hossain mit 4 Wickets für 42 Runs und Nasum Ahmed mit 3 Wickets für 43 Runs. Als Spieler des Spiels wurde Towhid Hridoy ausgezeichnet.[4]

Zweites ODI in SylhetBearbeiten

20. März
Scorecard
Sylhet   Bangladesch
349-6 (50)
  Irland
No Result

Irland gewann den Münzwurf und entschied sich als Feldmannschaft zu beginnen. Für Bangladesch bildeten die Eröffnungs-Batter Tamim Iqbal und Litton Das eine Partnerschaft. Iqbal schied nach 23 Runs aus und wurde gefolgt durch Najmul Hossain Shanto. Nachdem Das nach einem Fifty über 70 Runs sein Wicket verloren hatte, folgte ihm Shakib Al Hasan, der 17 Runs erreichte. Shanto schied nach einem Fifty über 73 Runs aus, bevor Towhid Hridoy und Mushfiqur Rahim eine Partnerschaft formten. Hridoy verlor dann nach 49 Runs sein Wicket, während Rahim das Innings ungeschlagen mit einem Century über 100 Runs aus 60 Bällen beendete. Bester irischer Bowler war Graham Hume mit 3 Wickets für 58 Runs. Bevor Irland sein Innings gewinnen konnte, begann es zu regnen und das Spiel musste abgebrochen werden.[5][6]

Drittes ODI in SylhetBearbeiten

23. März
Scorecard
Sylhet   Irland
101 (28.1)
  Bangladesch
103 (13.1)
Bangladesch gewinnt mit 10 Wickets

Irland gewann den Münzwurf und entschied sich als Schlagmannschaft zu beginnen. Sie verloren früh vier Wickets, bevor Lorcan Tucker und Curtis Campher eine Partnerschaft bildeten. Tucker schied nach 28 Runs aus und Campher erreichte 36 Runs. Jedoch verlor man im 29. Over das letzte Wicket und setzte so die Vorgabe auf 102 Runs. Beste bangladeschische Bowler waren Hasan Mahmud mit 5 Wickets für 32 Runs und Taskin Ahmed mit 3 Wickets für 26 Runs. Für Bangladesch konnten die Eröffnungs-Batter Tamim Iqbal und Litton Das die Vorgabe im 14. Over einholen. Dabei erzielte das ein Fifty über 50* Runs und Iqbal 41* Runs. Als Spieler des Spiels wurde Hasan Mahmud ausgezeichnet.[7]

Twenty20 InternationalsBearbeiten

Erstes Twenty20 in ChittagongBearbeiten

27. März
Scorecard
Chittagong   Bangladesch
207-5 (19.2/19.2)
  Irland
81-5 (8/8)
Bangladesch gewinnt mit 22 Runs (D/L method)

Irland gewann den Münzwurf und entschied sich als Feldmannschaft zu beginnen. Für Bangladesch bildeten die Eröffnungs-Batter Litton Das und Rony Talukdar eine Partnerschaft. Das schied nach 47 Runs aus und der hineinkommende Najmul Hossain Shanto erreichte 14 Runs. Talukdar bildete dann eine Partnerschaft mit Shamim Hossain, bevor er selbst nach einem Fifty über 67 Runs ausschied. Hossein verlor sein Wicket nach 30 Runs, woraufhin Towhid Hridoy 13 Runs erzielte. Shakib Al Hasan erreichte dann 20* Runs, bevor im letzten Over des Innings Regenfälle einsetzten. Als das Spiel wieder aufgenommen werden konnte, wurde das Innings beendet und Irland erhielt die Vorgabe von 104 Runs aus 8 Overn. Bester irischer Bowler war Craig Young mit 2 Wickets für 45 Runs. Für Irland bildeten die Eröffnungs-Batter Paul Stirling und Ross Adair die erste Partnerschaft. Adair schied nach 13 runs aus und wurde gefolgt durch Harry Tector. Stirling verlor sein Wicket nach 17 Runs, woraufhin Gareth Delany ins Spiel kam. Tector erreichte dann 19 Runs, Delany konnte dann jedoch mit seinen 21* Runs die Vorgabe nicht mehr einholen. Bester bangladeschischer Bowler war Taskin Ahmed mit 4 Wickets für 16 Runs. Als Spieler des Spiels wurde Rony Talukdar ausgezeichnet.[8]

Zweites Twenty20 in ChittagongBearbeiten

29. März
Scorecard
Chittagong   Bangladesch
202-3 (17/17)
  Irland
125-9 (17/17)
Bangladesch gewinnt mit 77 Runs

Das Spiel musste auf Grund von Regenfällen verspätet begonnen werden und wurde dann auf 17 Over pro Seite verkürzt. Irland gewann den Münzwurf und entschied sich als Feldmannschaft zu beginnen. Für Bangladesch formten die Eröffnungs-Batter Litton Das und Rony Talukdar eine Partnerschaft. Talukdar schied nach 44 Runs aus und wurde durch Shakib Al Hasan ersetzt. Das erreichte daraufhin ein Fifty über 83 Runs und wurde gefolgt durch Towhid Hridoy dem 24 Runs gelangen. Al Hasan beendete dann das Innings ungeschlagen mit 38* Runs und erhöhte so die Vorgabe auf 203 Runs. Bester irischer Bowler war Ben White mit 2 Wickets für 28 Runs. Irland verlor drei frühe Wickets, bevor sich Lorcan Tucker etablierte. Er fand mit Curtis Campher einen Partner, bevor er nach 22 Runs sein Wicket verlor. Campher bidlete daraufhin eine Partnerschaft zusammen mit Graham Hume, bevor er nach einem Fifty über 50 Runs ausschied. Hume konnte bis zum Ende des Innings 20* Runs erzielen, was jedoch nicht ausreichte die Vorgabe einzuholen. Beste bangladeschische Bowler waren Shakib Al Hasan mit 5 Wickets für 22 Runs und Taskin Ahmed mit 3 Wickets für 27 Runs. Als Spieler des Spiels wurde Shakib Al Hasan ausgezeichnet.[9]

Drittes Twenty20 in ChittagongBearbeiten

31. März
Scorecard
Chittagong   Bangladesch
  Irland

TestsBearbeiten

Zweiter Test in DhakaBearbeiten

4. – 8. April
Scorecard
Dhaka   Bangladesch
  Irland

AuszeichnungenBearbeiten

Player of the SeriesBearbeiten

Als Player of the Series wurden der folgende Spieler ausgezeichnet.

Serie Player of the Series
Test
ODI   Mushfiqur Rahim
Twenty20

Player of the MatchBearbeiten

Als Player of the Match wurden die folgenden Spieler ausgezeichnet.

Spiel Player of the Match
1. Test
1. ODI   Towhid Hridoy
2. ODI
3. ODI   Hasan Mahmud
1. Twenty20   Rony Talukdar
2. Twenty20   Shakib Al-Hasan
3. Twenty20

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Former Zimbabwe international Peter Moor named in Ireland's Test squads. Cricinfo, 9. Februar 2023, abgerufen am 16. März 2023 (englisch).
  2. Mohammad Isam: Bangladesh rest Mahmudullah for Ireland ODIs. Cricinfo, 12. März 2023, abgerufen am 16. März 2023 (englisch).
  3. Mohammad Isam: Uncapped Rishad Hossain and Jaker Ali in Bangladesh squad for Ireland T20I series. Cricinfo, 22. März 2023, abgerufen am 24. März 2023 (englisch).
  4. Mohammad Isam: Shakib and Hridoy help Bangladesh to record-breaking win over Ireland. Cricinfo, 18. März 2023, abgerufen am 19. März 2023 (englisch).
  5. Mohammad Isam: Mushfiqur Rahim hits Bangladesh's fastest ODI century in washout. Cricinfo, 20. März 2023, abgerufen am 20. März 2023 (englisch).
  6. Bangladesh v Ireland: Second one-day international rained off after hosts set record total. BBC, 20. März 2023, abgerufen am 20. März 2023 (englisch).
  7. Mohammad Isam: Litton, Tamim make light work of small chase after Mahmud's maiden five-for. Cricinfo, 23. März 2023, abgerufen am 24. März 2023 (englisch).
  8. Mohammad Isam: Litton, Talukdar heroics set up rain-shortened DLS win. Cricinfo, 27. März 2023, abgerufen am 27. März 2023 (englisch).
  9. Mohammad Isam: Shakib's five-for and Litton's record-breaking fifty give Bangladesh 2-0 lead over Ireland. Cricinfo, 29. März 2023, abgerufen am 29. März 2023 (englisch).