Hauptmenü öffnen

intv war ein regionaler Fernsehsender für die Region Ingolstadt im Kabelnetz. Ab dem 4. Dezember 2012 erfolgte von 18 bis 24 Uhr eine Ausstrahlung des Programms über Digitalsatellit auf Astra Digital, zuletzt als 24 Stunden Vollprogramm auf Satellit und Kabel.

Nach der Funkanalyse Bayern 2017 verfolgten im Schnitt 57.000 Menschen täglich das Programm (Tagesreichweite Montag bis Freitag), 148.000 Menschen zählten zum Weitesten Seherkreis (= kumulierte Seherschaft, die innerhalb der letzten zwei Wochen mindestens eine Minute konsekutiv auf intv eine Sendung gesehen hat).[1] Geschäftsführer war zuletzt Johannes Schreiner, die Sendeleitung hatte Gustl Vogl inne, der von 2010 bis Mai 2011 Geschäftsführer war und nach 7-jähriger Abstinenz 2018 zurückkehrte. Am 30. Juni 2019 hat der Sender den Betrieb eingestellt. Die Sendelizenz wurde tv.ingolstadt übertragen.

SendegebietBearbeiten

Sendungen (Auswahl)Bearbeiten

  • teleschau: Die Nachrichten aus der Region werden täglich ab 18.00 Uhr im Stundentakt gesendet und bringen aktuelle Informationen aus Politik, Wirtschaft, Sport, Soziales, Kultur und Szene. Die Beiträge können zwei Monate lang über die Website des Senders abgerufen werden.
  • Sport Regional: Das intv Sportmagazin am Montag, mit Spielberichten, Ergebnissen, Hintergründen, Porträts und ausführlichen Interviews zum aktuellen Sportgeschehen in der Region.
  • Studio Eichstätt: Ein für die Stadt Eichstätt und den dazugehörigen Gemeinden produziertes Programm. Jeden Mittwoch neu!
  • Studio Pfaffenhofen: Ein produziertes Programm für den gesamten Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm. Wöchentlich am Donnerstag.
  • Studio Neuburg: Für die Stadt Neuburg und den umliegenden Märkten und Gemeinden produziertes Programm. Die Erstausstrahlung erfolgt jede Woche samstags.
  • Studio Neumarkt: Ein für die Stadt Neumarkt und dessen Landkreis produziertes Programm. Es wird samstäglich ausgestrahlt.
  • Studio Schrobenhausener Land: Ein für die Stadt Schrobenhausen und die umliegenden Gemeinden produziertes Programm. Erstausstrahlung: Freitag, 18.30 Uhr.
  • telekirche: ähnlich dem Wort zum Sonntag, produziert in Kooperation mit der Katholischen Kirche (Bistum Eichstätt/Bistum Augsburg) und der Evangelischen Kirche. Zu sehen ist die telekirche jeden Samstag nach dem Wochenrückblick.
  • Mein Leibgericht: Die monatlich produzierte Kochsendung mit Rezepten zum Nachkochen.
  • Nah: ein Interview mit Menschen aus der Region
  • Standort Ingolstadt: Das Wirtschaftsmagazin für Ingolstadt
  • Da größte Rotz

BesitzverhältnisseBearbeiten

Trägergesellschaft ist die IN-TV Regionalfernsehen GmbH & Co. oHG, deren drei Gesellschafter folgende Firmen sind[2]:

  • DAI Regionalfunk Ingolstadt GmbH & Co. IN-TV Stadtfernsehen KG, deren Kommanditanteile zu 37,5 % von der PR Medien GmbH & Co. KG, gehalten werden.[3]
  • DAI Regionalfunk Ingolstadt GmbH & Co. Ingo TV KG (Registergericht Ingolstadt HRA 804), deren Kommanditanteile zu 33 % von der DK Holding GmbH & Co. KG und zu 25 % von der PR Medien GmbH & Co. KG gehalten werden.[4]
  • RFI Regional Fernsehen Programmanbieter GmbH Ingolstadt.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. funkanalyse.tns-infratest.com infratest.com/funkanalyse. Abgerufen am 13. Juli 2014.
  2. Handelsregister des Amtsgerichts Ingolstadt Blatt HRA 1428
  3. Handelsregister des Amtsgerichts Ingolstadt Blatt HRA 853
  4. Handelsregister des Amtsgerichts Ingolstadt Blatt HRA 804
  5. Handelsregister des Amtsgerichts Ingolstadt Blatt HRB 303