International Swimming Hall of Fame/Wasserspringer

In der folgenden Liste werden alle 82 Wasserspringer, die seit 1965 in die International Swimming Hall of Fame aufgenommen wurden, aufgeführt. Die Aufnahmekriterien im Kunst- und Turmspringern, das schon seit Beginn im olympischen Programm ist, sind ähnlich wie beim Beckenschwimmen und konzentrieren sich vor allem auf olympische Medaillen. Vereinzelt finden sich aber auch Funktionäre und Artisten in der Auflistung wieder, die sich um das Wasserspringen verdient gemacht haben.

Neben dem Namen und der Nation des Sportlers sind das Jahr der Aufnahme in die Ruhmeshalle, der Karriere-Höhepunkt (definiert als die Zeit zwischen dem ersten und dem letzten internationalen Erfolg) und die Zahl der olympischen Medaillen angegeben.

International Swimming Hall of Fame (Wasserspringer)
Name Nation Aufnahme-
Jahr
Karriere-
Höhepunkt
Medaillen
GoldSilberBronze
Anmerkungen
Erik Adlerz SchwedenSchweden Schweden 1986 1912–1924 1 1 0
Miller Anderson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1967 1948–1952 0 2 0
Sylvie Bernier KanadaKanada Kanada 1996 1982–1984 1 0 0
Philip Boggs Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1985 1975–1978 1 0 0 drei Weltmeistertitel
Greta Johanson Brandsten SchwedenSchweden Schweden 1973 1912 1 0 0 erste Olympiasiegerin im Wasserspringen
David Browning Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1975 1952 1 0 0
Lesley Bush Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1986 1964–1968 1 0 0
Franco Cagnotto ItalienItalien Italien 1992 1964–1980 0 2 2
Joaquín Capilla MexikoMexiko Mexiko 1976 1948–1956 1 1 2
Jennifer Chandler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1987 1976–1980 1 0 0
S. Earl Clark Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1972 1941 0 0 0 gewann in einem Jahr (1941) alle Sprungwettbewerbe in den USA
Stefanie Clausen DanemarkDänemark Dänemark 1988 1920 1 0 0
Bob Clotworthy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1980 1952–1956 1 0 1
Georgia Coleman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1966 1928–1933 1 2 1 erste Frau die einen 2,5-fachen Salto in einem Wettbewerb vorführte
Helen Crlenkovich Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1981 1940–1945 0 0 0 war Star in Minneapolis Aquatennial und Aqua Parade
Dick Degener Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1971 1932–1936 1 0 1
Frank Dempsey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1996 1942–1943 0 0 0 ISHOF Vizepräsident von 1968 bis 1985
Pete Desjardins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1966 1924–1928 2 1 0
Klaus Dibiasi ItalienItalien Italien 1981 1964–1976 3 2 0 erster Wasserspringer mit 5 olympischen Medaillen
Victoria Manalo Draves Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1969 1946–1948 2 0 0
Milena Duchková TschechienTschechien Tschechien 1983 1968–1973 1 1 0
Patty Elsener Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2002 1946–1948 0 0 1
Richmond Cavill Eve AustralienAustralien Australien 1991 1924 1 0 0
Jane Fauntz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1991 1924–1932 0 0 1 war bei den Olympischen Spielen 1928 Fünfte im Brustschwimmen
Fu Mingxia China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2005 1992–2000 4 1 0 zwei Weltmeistertitel
Patty Robinson Fulton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2001 1980–1999 0 0 0 Masters-Wasserspringerin mit 32 Masters-Weltmeistertiteln
Gao Min China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1998 1986–1992 2 0 0 drei Weltmeistertitel
Marjorie Gestring Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1976 1936 1 0 0 errang ihre Goldmedaille 1936 mit 13 Jahren
Carlos Girón MexikoMexiko Mexiko 2001 1968–1984 0 1 0
Larry Griswold Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2010 0 0 0 Artist, Entertainer, Comedy-Diver
Sue Gossick Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1988 1964–1968 1 0 0
Paul Günther Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1988 1912 1 0 0
Bruce Harlan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1973 1946–1950 1 1 0
Donald Harper Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1998 1956–1959 0 1 0
Falk Hoffmann Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 1999 1974–1980 1 0 0
Juno Stover Irwin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1980 1948–1960 0 1 1
Hjalmar Johansson SchwedenSchweden Schweden 1982 1906–1912 1 1 0
Irina Kalinina SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 1990 1973–1980 1 0 0 drei Weltmeistertitel
Micki King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1978 1968–1972 1 0 0
Ulrika Knape SchwedenSchweden Schweden 1982 1972–1976 1 2 0
Ingrid Krämer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 1975 1960–1968 3 1 0
Stubby Kruger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1986 1924–1925 0 0 0 „King of Comedy Diving“, hielt kurz einen Weltrekord im Rückenschwimmen
Louis Kuehn Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1988 1920 1 0 0
Sammy Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1968 1948–1952 2 0 1 war Trainer des US-Olympiateams 1964 und 1968
Mark Lenzi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2003 1989–1996 1 0 1
Greg Louganis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1993 1976–1988 4 1 0 fünf Weltmeistertitel
Kelly McCormick Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1999 1984–1988 0 1 1
Patricia McCormick Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1965 1952–1956 4 0 0
Helen Meany Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1971 1920–1928 1 0 0
Michele Mitchell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1995 1984–1988 0 2 0
Megan Neyer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1997 1980–1983 0 0 0 1980 vom Boykott der Olympischen Spiele betroffen, 1982 Weltmeisterin
Xiong Ni China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2006 1988–2000 3 1 1
Zoe Ann Olsen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1989 1948–1956 0 1 1
Frank Parrington Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Verein. Königr. 1986 1927–1933 0 0 0 mehrfacher Weltrekordler im „Plunging“ (Weitsprung)
Al Patnik Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1969 1936–1940 0 0 0 gewann 12 US-Titel hintereinander
Betty Becker Pinkston Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1967 1924–1928 2 1 0
Paula Jean Pope Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1979 1952–1960 0 3 1
Cynthia Potter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1987 1968–1980 0 0 1 war im US-amerikanischen Team bei 5 Olympischen Spielen
Dorothy Poynton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1968 1928–1936 2 1 1
Katherine Rawls Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1965 1932–1936 0 2 1 gewann 1936 Bronze mit der 4×100 m Freistilstaffel
Aileen Riggin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1967 1920–1924 1 1 1 gewann 1924 Bronze über 100 m Rücken
Mickey Riley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1977 1928–1932 1 2 1
Anne Ross Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1984 1941–1944 0 0 0 gewann 9 US-Titel, konnte nie an Olympischen Spielen teilnehmen
George Sheldon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1989 1904 1 0 0 erster Olympiasieger
Sun Shuwei China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2007 1991–1998 1 0 0 zwei Weltmeistertitel
Farid Simaika AgyptenÄgypten Ägypten 1982 1928 0 1 1
Ken Sitzberger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1994 1963–1964 1 0 0
Caroline Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1988 1924–1925 1 0 0
Harold Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1979 1928–1932 1 1 0
Tan Liangde China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2000 1984–1992 0 3 0
Gary Tobian Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1978 1956–1960 1 2 0
Jelena Waizechowskaja SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 1992 1974–1977 1 0 0
Gottlob Walz Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1988 1906 1 0 0
Wassin Wladimir SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 1991 1970–1972 1 0 0
Marshall Wayne Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1981 1936 1 2 0
Robert Webster Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1970 1960–1964 2 0 0
Albert White Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1965 1924 2 0 0
Bernie Wrightson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1984 1967–1968 1 0 0
Wendy Wyland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2001 1982–1986 0 0 1 Weltmeisterin 1982 vom 10-m-Turm
Xu Yanmei China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2000 1987–1990 1 0 0
Zhou Jihong China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1994 1982–1984 1 0 0
Albert Zürner Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1988 1906–1912 1 0 0

Ebenfalls als Wasserspringer aufgenommen, aber in einer anderen Kategorie gelistet sind:

WeblinksBearbeiten