Hauptmenü öffnen

Intensivtäter

Als Intensivtäter werden vorwiegend in Deutschland Personen bezeichnet, die mehrfach durch Straftaten und ordnungswidrige Handlungen auffallen. Synonym wird auch der Begriff Wiederholungstäter verwendet.[1] Viele Intensivtäter sind männliche Jugendliche.[1]

Intensivtäter sind zu unterscheiden von Schwellentätern, von Gelegenheitstätern und von Einmaltätern. Oft begehen sie mehrmals dieselbe Straftat, beispielsweise Raub, Körperverletzung, Erpressung oder Handel mit Drogen.

Eine bayerische Studie schätzte, etwa 10 Prozent der 14- bis 25-jährigen Straftäter seien Intensivtäter. Eine überproportional hohe Anzahl dieser Intensivtäter habe in sozialen Brennpunkten, gerade unter Jugendlichen, Straftaten verübt.[1]

Inhaltsverzeichnis

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Kriminologie-Lexikon: Intensivtäter Definition und Angaben.