Der Intel 82284 ist ein Oszillator-Chip, der für den Intel-80286-Prozessor entwickelt wurde. Der Baustein wird im 18-Pin-DIL-Gehäuse geliefert und an AMD, Fujitsu, Siemens u. a. lizenziert. Er besteht aus einem Taktgenerator und einer Zusatzlogik zur READY/RESET-Steuerung. Im IBM PC AT wird er in Nachfolge zum 8284 verwendet.[1][2]

Literatur und DatenblätterBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Technische Universität Chemnitz: Das Motherboard des AT (Memento des Originals vom 6. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tu-chemnitz.de.
  2. Rolf Klaus, Hans Käser: Grundlagen der Computertechnik, vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich, 1998, ISBN 3-7281-2475-3, S. 44 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).