Intel-Comet-Lake-Mikroarchitektur

Comet Lake ist Intels Entwicklungsname für die vierte 14-nm-Skylake-Architektur-Generation, und stellt den Nachfolger der Whiskey-Lake-Mobil- und Coffee-Lake-Desktopprozessoren dar. Intel kündigte eine generelle Verfügbarkeit von Prozessoren dieser Generation für den 21. August 2019 an.[1]

Gemeinsam mit Prozessoren der 10-nm-Fertigungstechnologie Ice Lake werden sie als „10th Generation Core“-Prozessoren vermarktet.[2]

Änderungen gegenüber Whiskey LakeBearbeiten

  • Bis zu sechs Kerne; L3-Cache bis zu 12 MiB
  • Ein um bis zu 300 MHz höherer Turbo-Boost
  • Unterstützung für LPDDR4x-2933-Speicher
  • Unterstützung für Wi-Fi 6 (802.11ax) AX201[3]

Liste von Comet Lake-ProzessorenBearbeiten

MobilprozessorenBearbeiten

Die Standard-TDP der CPUs beträgt 15 Watt. Pentium- und Celeron-CPUs haben zudem keine Unterstützung für AVX2.

Markenbezeichnung Modell Kerne/Threads Basistakt Turbo-Boost

Anzahl Kerne

Grafik GPU-Takt L3-Cache cTDP Speicherbus
1 2 4 Auf Ab
Core i7 10710U 6 / 12 1,1 GHz 4,7 UHD
620
1150 MHz 12 MiB 25 W 12,5 W LPDDR4x-2933
DDR4-2666
LPDDR3-2133
10510U 4 / 8 1,8 GHz 4,9 8 MiB 10 W
Core i5 10210U 1,6 GHz 4,2 1100 MHz 6 MiB
Core i3 10110U 2 / 4 2,1 GHz 4,1 1000 MHz 4 MiB
Pentium 6405U 2,4 GHz UHD
610
950 MHz 2 MiB 12,5 W DDR4-2400

LPDDR3-2133

Celeron 5205U 2 / 2 1,9 GHz 900 MHz

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Intel Expands 10th Gen Intel Core Mobile Processor Family, Offering Double Digit Performance Gains (en-US) Abgerufen am 21. August 2019.
  2. 10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren – Golem.de. Abgerufen am 7. Januar 2020.
  3. Intel® Wi-Fi 6 AX201 Product Specifications (en) Abgerufen am 27. September 2019.